1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Bundeswehr-Arzt vor Gericht

Mediziner aus Neuss : Bundeswehr-Arzt vor Gericht

Ein 35 Jahre alter Neusser muss sich ab Freitag vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Dem Arzt wird vorgeworfen, ohne Zulassung im Düsseldorfer Sanitätsversorgungszentrum der Bundeswehr knapp 400 Patienten behandelt zu haben.

Die Zulassung war dem Mediziner laut Staatsanwaltschaft 2016 trotz bestandener Prüfungen wegen eines Strafverfahrens zunächst verweigert und erst nach seinem Freispruch 2017 erteilt worden.

Ein halbes Jahr lang habe der Mediziner ohne Approbation dennoch 397 Bundeswehrangehörige behandelt, so der Staatsanwalt. Das sei ein strafbarer Verstoß gegen das Heilpraktikergesetz. Der Mediziner hat einen Strafbefehl über 40.000 Euro nicht akzeptiert. Daher folgt nun der Prozess. Dazu müssen vermutlich alle 397 Patienten angehört werden.

(NGZ)