1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Bund übernimmt 2020 Verantwortung für Kardinal-Frings-Brücke

Brücke verbindet Neuss und Düsseldorf : Bund übernimmt 2020 Frings-Brücke

Für die Autofahrer ändert sich nichts, ein Einschnitt ist es trotzdem: Die Kardinal-Frings-Brücke – 780 Meter lang und 30 Meter breit – wechselt den Besitzer.

Die seit Jahrzehnten laufenden Verhandlungen, die Brücke an den Bund abzugeben, stehen kurz vor dem Abschluss. „Ziel ist eine Übertragung im kommenden Jahr“, fasst Bernhard Meier, Sprecher des Landesverkehrsministeriums, die Gespräche seines Hauses mit dem Bund und den Städten Neuss und Düsseldorf zusammen.

Damit wären die Kommunen auch von der finanziellen Pflicht befreit, das 1951 fertiggestellte Bauwerk in Schuss zu halten. Die dafür mit der Rheinbahn gegründete Betriebsgesellschaft würde überflüssig. Die Kommunen wollen die Brücke abgeben, weil über sie die Bundesstraße 1 führt, für die sie nicht zuständig seien.

(-nau)