Neuss: "Neuss blüht auf" feiert Zehnjähriges

Neuss : "Neuss blüht auf" feiert Zehnjähriges

Das Frühlingsstadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag findet am 5. und 6. Mai statt.

Das erste Wochenende im Mai gehört im Veranstaltungskalender der Stadt immer "Neuss blüht auf". Zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das Frühlingsstadtfest statt, und für den runden Geburtstag am 5. und 6. Mai hat sich der Veranstalter, die Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss (ZIN), mit den Organisatoren wieder einiges für die Besucher einfallen lassen.

Das Thema "Shoppen" wird an diesem ersten Wochenende im Mai großgeschrieben. Viele Einzelhändler haben besondere Angebote für ihre Kunden vorbereitet oder präsentieren sich vor ihrem Geschäft. Der Neusser Handel lädt anlässlich des Stadtfestes nicht nur wie gewohnt am Samstag zum Shoppen ein, sondern öffnet seine Pforten auch am Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Dazu gesellen sich rund 50 Händler, die im Hauptstraßenzug ihre Waren in Marktständen und Zelten anbieten. Die Angebote reichen von handgemachten Sandalen bis zu Kräutern und Gewürzen, Spielzeug und Frühstücksbrettchen mit Brandmalerei. "Neuss blüht auf" erstreckt sich in diesem Jahr vom Hamtorwall bis zur Zollstraße, bezieht den Markt und Freithof ein und am Samstag auch den Konvent sowie am Sonntag den Münsterplatz.

Trotz des Stadtfestes brauchen die Kunden aber nicht auf ihren Wochenmarkt auf dem Münsterplatz zu verzichten. Er findet dort wie gewohnt am Samstag statt. Am Sonntag verwandelt sich der Platz wie im vergangenen Jahr unter dem Motto "Neuss elektrisch" zum Autosalon 2.0. Nahezu alle wichtigen Neusser Autohäuser sind mit dabei und informieren zum Thema E-Mobilität und alternative Antriebe. Möglich sind auch wieder Probefahrten mit Autos und E-Bikes. Ebenfalls Sonntag mischt sich die Polizei mit ins Geschehen. Die "Mobile Wache" wird in der Niederstraße gegenüber vom Kaufhof zu finden sein. Dort möchte die Polizei Tipps und Ratschläge geben, damit Radfahrer und Fußgänger ungefährdet am Straßenverkehr teilnehmen.

Neben den Einkaufsmöglichkeiten und Informationsständen gibt es auch wieder ein großes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt.

(gaa)
Mehr von RP ONLINE