1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Big-Band des Marie-Curie Gymnasiums veranstaltet Wohnzimmer-Konzert

Auf You Toube : Neusser Schul-Big-Band veranstaltet ein Wohnzimmer-Konzert

Schulveranstaltungen wie Konzerte gehörten zu den ersten Einschränkungen in der Corona-Krise. Somit musste auch das Frühjahrskonzert der MCG-Concertband entfallen. Nun geben sie ein virtuelles Wohnzimmerkonzert.

Unter dem Titel „Joy“ gibt die Big-Band des Marie-Curie-Gymnasiums Neuss unter der Leitung von Matthias Knoop und Jan Ossowicz am 29. Mai, ab 18 Uhr ein Wohnzimmerkonzert auf der Videoplattform YouTube (Link über mcg-neuss.de). Schulveranstaltungen wie Konzerte gehörten zu den ersten Einschränkungen in der Corona-Krise. Somit musste auch das Frühjahrskonzert der MCG-Concertband entfallen. Für viele Schüler war das eine große Enttäuschung, hatten sich doch alle auf einer gemeinsamen Musikfahrt mehrere Tage auf dieses Ereignis vorbereitet. Für einige Schüler wäre es der erste Auftritt mit der MCG-Concertband gewesen und für einige mitspielende Abiturienten auch eine Verabschiedung.

In den vergangenen Tagen haben viele Musiker sogenannte Wohnzimmerkonzerte im Internet präsentiert. Viele haben in diesem Rahmen die „Ode an die Freude“ von den Balkons gespielt und gesungen. Für den Musiklehrer und Bigbandleiter Jan Ossowicz war schnell klar, dass solch ein Konzert die perfekte Möglichkeit ist, doch noch ein Konzert auf die Beine zu stellen. Auch die Schüler sind hoch motiviert gewesen, an diesem Projekt mitzuarbeiten. Sie spielten ihre Instrumente zu Hause per Handyvideo ein. Per Audio- und Videobearbeitung ist daraus ein echtes Konzert entstanden. Auch die Nachwuchsmusiker der MCG-Studioband haben dabei ihren Auftritt: Die einen im Garten, die anderen vor einer Bücherwand, aber letztendlich doch medial vereint. Auch die „Ode an die Freunde“ findet in einer Jazzversion unter dem Titel „Joy“ darin Platz. Wer genau sich hinter den Surprise Acts verbirgt, die ebenso angekündigt sind, wird natürlich noch nicht verraten, aber soviel sei schon einmal gesagt: In den vergangenen Wochen haben viele Schüler im Homeschooling nicht ausschließlich Mathematik, Deutsch und Englisch gelernt. Viele waren auch im Musikfernunterricht kreativ und haben sich dadurch eine Bühne im Wohnzimmerkonzert wohl verdient, um ein breites Publikum zu erfreuen.

(NGZ)