1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Betrunkener 17-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Kontrolle in Neuss : Betrunkener 17-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei wurde am Samstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, auf einen Opel an der Kantstraße aufmerksam. Der Fahrer missachtete ein Stopp-Schild, woraufhin die Beamten hinter dem Pkw herfuhren.

Während die Polizisten dem Fahrer durch Anhaltezeichen und Blaulicht verdeutlichten, dass er zum Stehen kommen soll, überschritt er in einer 30er-Zone deutlich die Höchstgeschwindigkeit. Zusätzlich fuhr er Schlangenlinien und dabei teilweise auf den Geh- und Radweg. In Höhe der Weingartenstraße kam der augenscheinlich alkoholisierte Fahrer zum Stehen, weil er erneut gegen einen Bordstein fuhr und dabei der Opel beschädigt wurde.

Laut Polizei gab der 17 Jahre alte Fahrer sofort an, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Der Verdacht des Alkoholkonsums bestätigte sich bei einem Atemalkoholtest. Das beschädigte Auto musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Glück im Unglück hatten Beifahrerin und Fahrer, da beide unverletzt blieben. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe und der junge Mann wurde anschließend von einem Erziehungsberechtigten an der Polizeiwache abgeholt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

(NGZ)