1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Ballreigen des Schützenjahrs 2020 auf der Furth eröffnet

Schützenlust Neuss-Furth : Ballreigen des Schützenjahres eröffnet

Lange hat der Vorstand der Gesellschaft Schützenlust Neuss-Furth beraten und gewartet. Erst zwei Tage vor dem feierlichen Ereignis stand fest: Die Further Schützenlust beginnt mit ihrer traditionellen Krönung den Ballreigen des neuen Schützenjahres auf der Furth.

Mit dem Einmarsch des Komitees, Hofstaat und Majestätenpaar begann der festliche Abend. Trotz Corona-Sorgen erschienen alle geladenen Gäste zu den Krönungsfeierlichkeiten. An der Spitze das Further Schützenkönigspaar Heinz-Josef Bittner mit Königin Ursula, der Präsident der St.- Sebastianus-Schützenbruderschaft, Jochen Hennen, Präses Hans Günter Korr und Oberst Heiner Ringes. Der Major der Further Schützenlust, Michael Hennesen, freute sich in seiner Ansprache Abordnungen aller Further Corps mit ihren Majoren, Vorsitzenden und Majestäten sowie befreundeter Züge aus Neuss und den südlichen Stadtteilen begrüßen zu können.

Eine besondere Ehre erwies Kevin Kern von der „Königlich Privilegierte Schützengesellschaft von 1408 Kitzingen“ mit seiner Gattin Stefanie, die nun schon zum zweiten mal den Hofstaat des Majestätenpaars mit seiner prächtigen Uniform ergänzte. Die weite Anreise aus der historischen Weinhandelsstadt Kitzingen im nordbayerischen Unterfranken war für ihn aber auch an diesem Abend mit Überraschungen verbunden. Zuerst erhielt er einen tönernen Maßkrug, damit sich der Franke wie zuhause fühlt, und aus den Händen des Majors die Gesellschaftskrawatte sowie die Vereinsnadel.

In der Programmfolge wurde nun der Prinz der Gesellschaft gekrönt. Mit dem 44. Schuss konnte sich der zweite Kassierer der Gesellschaft, Tobias Bayer, gegen seine drei Mitbewerber im vergangenem Jahr an der Vogelstange durchsetzen und errang die Prinzenwürde. Die Laudatio wurde vom Jungschützenbeauftragten Tobias Schumacher, gleichzeitig auch Schwager des jungen Prinzen, in launischer Form gehalten.

Bevor aber das Prinzensilber seinen Besitzer wechselte, dankte der Major Florian Königs für sein erfolgreiches Regierungsjahr. Danach ging das Prinzensilber an seinem neuen Besitzer Tobias Bayer über. Mit Prinzessin Joana erhielten die Beiden einen herzlichen Applaus aller Anwesenden.

Nach einer musikalischen Einlage war es soweit: Das neue Königspaar sollte gekrönt werden. Gegen sechs Königsaspiranten musste sich Kevin Fremke beim Königsvogelschießen im vergangenen Jahr durchsetzen, aber erst mit dem 164. Schuss fiel das letzte Teilchen des hölzernen Vogels von der Stange. Regimentskönig Heinz Josef Bittner übernahm die Krönung von Kevin I. Fremke und Königin Dina.

(NGZ)