1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Ausstellung mit Aquarellen von Egger auf der Raketenstation

Stiftung Insel Hombroich in Neuss : Ausstellung mit Aquarellen von Oswald Egger

Für sein jüngst erschienenes Buch hat der Dichter Oswald Egger Aquarelle gemacht, die nun ausgestellt werden. Auf der Raketenstation, im Fontana-Pavillon.

Oswald Eggers neues Buch hat den Titel „Entweder ich habe die Fahrt am Mississippi nur geträumt, oder ich träume jetzt“, und ist mit Aquarellen durchsetzt, die im Fontana-Pavillon auf der Raketenstation ab  24. Oktober ausgestellt werden. 60 Seiten hat das Buch vom Mississippi, und es beginnt „mit diesen Aquarellen: Fünfzehn davon, als Zustandssumme einer ganzen Zeit, habe ich mir ausgemalt: Die Zeit ohne Zeit“, sagt der Literat selbst.

Stromlinien, die einander berühren und liieren, sich schneiden, überlagern und verlieren – wie die Linien einer Hand. Auch da münden, ohne zu versiegen, plötzliche, oft im Nu wieder zerfallende Beschreibungen in Nuancen geflüsterter und inwendiger Stimmenverbindungen. Es entsteht ein Fließgefüge ganz eigenloser Wirbelfäden im Bewusstseinsstrom des Erzählten: Wenn in der Flut von Eindrücken und Empfindungen die Sätze, Wörter und Sachen als eine Menge kleiner Inseln erscheinen, wird der Mississippi zum Mainstream der verschwiegenen Geschichte der Ideen, die zwischen den Welten im Fluss sind.

  • Konzerte in Neuss : Inselfestival Hombroich in diesem Jahr nur auf der Raketenstation
  • „Growth I“ von 2018 (vorne) ist
    Raketenstation und Museumsinsel Neuss : Neues aus Hombroich
  • Kunst mit Wiedererkennung: „Das Parlament“ von
    Kultur im Rhein-Kreis Neuss : Orte für internationale Kunst

Die Ausstellung im Fontana-Pavillon zeigt die mit dem Buch entstandenen großformatigen Aquarelle Eggers zum ersten Mal. Der Dichter ist der Nachfolger von Thomas Kling und verantwortet für die Stiftung alles, was mit Literatur zu tun hat, unter anderem auch die Reihe „Hombroich:Literatur“. Zur Eröffnung  der Ausstellung am Sonntag, 24. Oktober, um 12 Uhr in der Veranstaltungshalle der Raketenstation Hombroich werden Bernd Eversmann, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Insel Hombroich, Professor Hans Peter Thurn, Sekretär der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste sowie Doris Plöschberger, Programmleiterin der Deutschsprachigen Literatur des Suhrkamp Verlages erwartet. Anschließend an die Eröffnung gibt es eine Lesung.

Eine Kooperation der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste mit der Stiftung Insel Hombroich

Info Anmeldung unter stiftung@inselhombroich.de, es gilt die 3G-Regel

(NGZ)