Neuss: 1700 Besucher bei der Ausbildungsbörse "Beruf konkret" in der Sparkasse

Ausbildung in Neuss und Umgebung : Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Job

1700 Besucher kamen am Samstag zur Ausbildungsbörse „Beruf konkret“.

Dirndl oder Jankerl, das gehört für die Auszubildenden des Alpenpark Neuss zur Arbeitskleidung. Und mit der präsentierten sich denn auch am Samstag Karin Hackenbruck und Jana Biederbeck am Stand der Jever Skihalle bei der Ausbildungsbörse „Beruf konkret“ im S-Forum der Neusser Sparkasse. Die beiden 19-Jährigen versuchten junge Leute von den Vorzügen einer Ausbildung im Alpenpark zu überzeugen. Doch nicht nur der war auf der Suche nach jungen Nachwuchskräften. 72 Unternehmen, Schulen sowie Weiterbildungsunternehmen waren vor Ort, und für Infos zu Berufen, die nicht an einem der Stände vertreten wurden, war die Agentur für Arbeit da.

„Ich finde es besonders gut, dass hier Azubis sind, die von ihren persönlichen Erfahrungen berichten können“, äußerte sich Felix Höhner. Der 15 Jahre alte Realschüler aus Kleinenbroich interessiert sich für eine kaufmännische Ausbildung. Seine „Sammeltasche“ ist schon ziemlich voll. Am Stand der Rheinischen Post Mediengruppe begrüßte Amelie Becker, die gerade eine Ausbildung zur Medienkauffrau begonnen hat, die Ratsuchenden. Unter ihnen: Mirko Effner. Der 17-Jährige besucht die Gesamtschule Nordstadt, macht in zwei Jahren Abitur und stellte Fragen zur Journalistenschule. Seine Mitschülerin Delina Dahmen (17) weiß noch nicht so richtig, was sie interessiert. Deshalb ist sie zu „Beruf konkret“ gekommen und ist überrascht über das große Angebot. Nico Fußangel, 17 Jahre und auch Schüler an der Gesamtschule Nordstadt, hat dagegen schon gefunden, was ihn begeistert – eine Ausbildung bei der Polizei oder beim Zoll.

Ob OTA (operationstechnischer Assistent), MTA (medizintechnicher Assistent), Kaufleute, Physiotherapeuten oder Pfleger – die St.-Augustinus-Gruppe bietet einige Ausbildungen an, die, wie Personalreferentin Marie-Christine Meßmer, sagte, alle gut nachgefragt wurden. „Viele Schüler erkundigen sich auch nach einem Praktikum oder einen Freiwilligen Sozialem Jahr“, ergänzt sie. Im S-Forum der Sparkasse wurden am Samstag auch einige Vorträge angeboten, so zum Thema „Richtig bewerben – aber wie?“, oder zum dualen- und Hochschulstudium.

Die Rheinische Post Mediengruppe bietet übrigens am 1. Oktober unter dem Titel „Inside – das Ausbildungsevent“ von 16 bis 19 Uhr in Düsseldorf an der Zülpicher Straße 10 eine Veranstaltung an, bei der in Workshops die kaufmännischen und gestalterischen Ausbildungen vorgestellt werden.

Wer dabei sein möchte, sollte sich unter der Adresse azubis@rheinische-post. de anmelden. Auch dabei treffen die, die sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium interessieren auf die, die bereits dabei sind und von ihren Erfahrungen erzählen können.

Mehr von RP ONLINE