Neuss: Neues Quiz stellt Kenner der Stadt auf die Probe

Neuss : Neues Quiz stellt Kenner der Stadt auf die Probe

Neusser Carsten Greiwe hat für den Grupello Verlag ein neues "Neuss Quiz" verfasst. Neuerscheinung ist nun erhältlich.

Carsten Greiwe (46), der als Herr Quirinus in einem österreichischen Kloster lebt, ist eine ehrliche Haut. Der "echte Nüsser Jong" räumt ein, dass er bei der Recherche zum neuen "Neuss Quiz" viel gelernt habe. "Dass der erfolgreiche Fantasyautor Wolfgang Hohlbein in Neuss lebt, habe ich erst durch diese Arbeit erfahren", sagt Carsten Greiwe, "schön, dass ich eine Wissenslücke geschlossen habe." Drei Monate habe er "halbwegs intensiv" überlegt, geforscht und geprüft, dann standen die 100 Fragen, die der Düsseldorfer Grupello Verlag soeben als "Neuss Quiz" vorgestellt hat - mehr als hundert Kärtchen im schwarzen Schmuckkästchen, die der Buchhandel für 11,90 Euro bereithält.

Wer das "Neuss Quiz" zur Hand nimmt, der begibt sich auf eine vergnügliche und zugleich lehrreiche Reise durch Wissensbereiche wie Geschichte, Architektur, Kultur, Politik, Sport, Wirtschaft, Brauchtum und Gesellschaft. "Die richtige Mischung war uns wichtig", sagt Carsten Greiwe, "und dabei sollte der Humor auch nicht zu kurz kommen." Zu jeder Frage werden drei Antworten angeboten, von denen immer nur eine richtig ist. Wo in Neuss befindet sich eine Insel? Wer war der "goldene Napp"? Was versteht man in Neuss unter einer zünftigen Rekelei? Und wer ist eigentlich der "Vesuv von Neuss"?

Bei der Auswahl der Fragen haben Autor Carsten Greiwe, der Neuss und die Neusser gut kennt, und das externe Lektorat des Verlages eine Gratwanderung versucht. "Die Fragen sollten anspruchsvoll sein" erklärt Greiwe, "sie durften aber auch nicht zu schwer sein." Letztlich seien die Fragen so ausgewählt worden, dass sie für Einheimnische und ihre Gäste interessant und lösbar sind, die Antworten aber auch für Kenner der Neusser Szene spannende oder auch lustige Zusatzinformationen liefern.

Info "Neuss Quiz", Grupello Verlag, 103 Kärtchen in einem Schmuckkästchen; 11,90 Euro; im Buchhandel und im Internet www.grupello. de erhältlich.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE