1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Rhein-Kreis Neuss: Neues Faltblatt weist den Weg zu Rückriem-Werken

Rhein-Kreis Neuss : Neues Faltblatt weist den Weg zu Rückriem-Werken

Von den Skulpturen-Hallen in Sinsteden bis zum Skulpturen-Ensemble in Büderich: Ein neues Faltblatt des Rhein-Kreises informiert jetzt über die Route zu den Kunstwerken des Bildhauers Ulrich Rückriem, die man mit dem Handy-Kulturführer "Kult(o)hr" erleben kann.

Der 1938 in Düsseldorf geborene Künstler ist in Neuss-Helpenstein aufgewachsen und lebt heute in Köln und London. 1994 wurden die ersten beiden Hallen in Sinsteden nach den Plänen Rückriems errichtet. Inzwischen werden in den "Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem", so der Name, rund 100 Werke von ihm gezeigt.

Aber überall im Kreisgebiet begegnet man den Werken Rückriems, und das mit Texten, Fotos und Telefonnummern versehene Faltblatt stellt diese Orte vor. Nicht nur in Sinsteden, sondern auch an Michael- und Promenadenstraße in Neuss, im Schillerpark in Büderich, am Schloss Dyck in der Gemeinde Jüchen sowie auf dem ehemaligen Bahndamm in Grevenbroich sind Exponate des Bildhauers zu sehen.

Das neue Faltblatt zeigt, wie einfach "Kult(o)hr" funktioniert: Wer etwa die Telefonnummer (0 21 31) 6083 422 wählt, bekommt gleich Informationen über die Rückriem-Werke in Sinsteden. Jede Station der Route hat eine eigene Nummer, mit der die passenden Auskünfte abgerufen werden können. Das Faltblatt ist in den Kreishäusern und Kreiskulturzentren erhältlich.

Info Näheres über den Service des Rhein-Kreises Neuss steht im Internet unter www.kultohr-rkn.de.

(NGZ)