1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Neue Treppe am Pegel ist jetzt offen für Besucher

Neuss : Neue Treppe am Pegel ist jetzt offen für Besucher

Professor Ulrich Coersmeiers Kopf ist voller Pläne. Während um ihn herum fleißig Champagner und Altbier getrunken und die offizielle Eröffnung der neuen Treppenanlage am Pegel am Hafenbecken I gefeiert wird, sucht er in seiner Mappe.

"Hier", sagt der Architektur-Professor, nach dessen Konzeption die Treppe am Pegel gebaut wurde, und zeigt auf eine Ansicht. "In Köln wurde für junge Leute ein großer Skating-Bereich angelegt. Das geht dort auch in Neuss." Wenn nach Schützenfest die Uferpromenade bis zum UCI-Kino angelegt wird, dann soll dort noch nicht Schluss sein. "Das Werhahn-Gelände wollen wir angehen und eben auch eine Fußgängerbrücke über das Hafenbecken I anlegen." Und dort könnte, so seine Vision, eben diese Fläche für jugendliche Skater liegen.

Bürgermeister Herbert Napp übernahm derweil vom Geschäftsführer der Stadthafen Neuss GmbH mit der Treppe auch die Verantwortung für die Anlage. Ein Projekt, bei dem 40 000 Tonnen Material verbaut wurde. Napp war zufrieden: "Es ist zu Schützenfest fertig. Nicht ganz, aber wesentlich."

Die Neusser können ab sofort die Treppe am Pegel benutzen und von dort näher ans Wasser kommen. Die NGZ-Redaktion ist heute von 14 bis 15 Uhr dort vor Ort und will von ihren Lesern wissen: Wie gefällt Ihnen die neue Treppe? Wird sie ein neuer Treffpunkt in der Stadt? Kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit Christina Wagemanns und Klaus Schumilas. Nehmen Sie einfach mal Platz, lassen Sie sich von uns fotografieren — die Bilder veröffentlichen wir anschließend hier.

(NGZ/jt)