Netzwerk Europaschulen im Rhein-Kreis Denkfabrik des Marie-Curie-Gymnasiums gefördert

Nordstadt · Im Marie-Curie-Gymnasium nimmt das Thema Europa breiten Raum ein. Mit Hilfe des Landes können zur Europawahl nun einige Veranstaltungen auf die Beine gestellt werden. Dazu gehört auch ein Aktionstag, bei dem sich erstmals das Netzwerk Europaschulen öffentlich präsentiert.

Der Chor des Marie-Curie-Gymnasiums bereitet sich auf einen großen Auftritt vor: Beim Aktionstag zur Europawahl wird er mit der Europahymne das Bühnenprogramm auf dem Markt eröffnen.

Der Chor des Marie-Curie-Gymnasiums bereitet sich auf einen großen Auftritt vor: Beim Aktionstag zur Europawahl wird er mit der Europahymne das Bühnenprogramm auf dem Markt eröffnen.

Foto: Andreas Woitschützke

Für Europa auf die Straße gehen. Das haben sich die Schüler der neun anerkannten Europaschulen im Rhein-Kreis vorgenommen. Am Europatag (Mittwoch, 8. Mai) werben sie vor dem Rathaus für Europa und für die Teilnahme an der Europawahl einen Monat später. Es ist die erste außerhalb der Schulen organisierte Aktion des vor einem Jahr gegründeten Netzwerkes der Europaschulen im Rhein-Kreis und wird in den Einrichtungen schon vorbereitet.