Nana Mouskouri kommt nach Neuss zur Unicef-Gala am 30. November

Unicef-Gala am 30. November : Nana Mouskouri kommt nach Neuss

Weltstar gibt seine Zusage für die Unicef-Gala am 30. November. Kartenverkauf läuft.

Am Sonntag feierte sie ihren 85. Geburtstag, am Mittwochabend gab sie Heribert Klein in einem Telefonat die Zusage: Nana Mouskouri kommt am 30. November zur Unicef-Gala nach Neuss. Klein, Gastgeber, Organisator und Moderator in Personalunion, verbreitete die Nachricht am Donnerstag strahlend: „Bei allem Weltruhm ist Nana Mouskouri äußerst liebevoll, bescheiden und persönlich geblieben.“ Sie setze sich „mit voller Kraft und Energie für Kinder in Not“ ein. Mouskouri ist seit 1993 Unicef-Botschafterin.

Wer in Deutschland den Namen Nana Mouskouri hört, der denkt unweigerlich an den Schlager „Weiße Rosen aus Athen“, mit dem ihr bereits 1961 der Durchbruch im deutschsprachigen Raum gelang. Doch Mouskouri ist mehr als eine Schlagersängerin, sie ist eine Interpretin von Weltformat, deren Stimme international erfolgreich war. Sie arbeitete mit ihrem griechischen Landsmann, dem Komponisten Mikis Theodorakis zusammen, aus der Kooperation mit Quincy Jones entstanden erstklassige Jazz-Alben. Mit Nana Mouskouri kommt eine der großen Damen der musikalischen Unterhaltungswelt nach Neuss. Klein erinnert daran, dass der „Weltstar aus Griechenland mit über 300 Millionen verkauften Ton-Trägern hinter Madonna die erfolgreichste Sängerin weltweit“ ist.

Nana Mouskouri ist auch ein politischer Mensch, der sich immer wieder einmischte. 20 Jahre lang lebte sie im Exil. Erst als die Diktatur der Obristen in ihrer Heimat zu Ende war, gab sie im Sommer 1984 wieder Konzerte in Athen. Für die konservative Nea Dimokratia saß sie von 1994 bis 1999 im Europa-Parlament.

Mit der Zusage von Mouskouri wird die Promi-Dichte der 5. Unicef-Gala, die in der Tradition der Tanz- und Tennis-Gala steht, noch stärker. Für den 30. November im Crowne Plaza hatte zuvor bereits ein Star-Aufgebot von Künstlern aus acht Nationen ein Klasse-Programm versprochen. Darunter Stammgäste wie die Musical-Sängerinnen Zodwan Selele, Stephanie Reese oder auch die A-Capella-Virtuosen „WE3“. Mit Spannung wird auch eine Premiere erwartet: Winni Biermann, der „singende Trucker“ mit der Opernstimme hat sich angesagt. Der festlich dekorierte Jupiter-Saal wird am Galaabend 750 Gästen Platz bieten. Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren.

Info Karten zu 85 und 100 Euro; inklusive eines Drei-Gang-Menüs. Kontakt: info@unicef-gala.de