Neuss: Musikfestival in Hombroich für Europa

Neuss : Musikfestival in Hombroich für Europa

Neue Musik aus den Ländern am Rande Europas bestimmen das Festival vom 17. bis 21. Mai.

Das 17. Inselfestival Hombroich möchte ganz im Sinne der europäischen Idee besonders die Musik von den Rändern Europas vorstellen, "jenen Außenbezirken, die so wesentlich sind für den Zusammenhalt der Gemeinschaft". Mit den Mitteln der Kunst und mit offenen Augen den Verblendungszusammenhängen zu widerstehen, als besonnener Fürsprecher der Vielfalt und des anderen, sei dabei die Basis und das Ziel.

So wird Neue und Neueste Musik aus Island, Skandinavien, dem Baltikum, dem Kaukasus, Rumänien, Ungarn und Spanien von namhaften Solisten und Ensembles interpretiert werden.

Zu nennen sind hier die auf Neue Musik spezialisierten Musiker des Ensemble Recherche, Trio accanto, Trio Catch und Minguet Quartett sowie das spanische Fukio Saxophon-Quartett. Erstmals nehmen zwei ungarische Pianisten aus dem "Building Bridges Projekt" von András Schiff am Inselfestival teil. Ebenso debütiert der junge Trompeter Simon Höfele, der als Preisträger verschiedener Wettbewerbe seine große Karriere gerade startet und sich der Neuen Musik öffnet.

Das 17. Inselfestival beginnt am Donnerstag, 17. Mai, in der Scheune auf der Museumsinsel mit Beethoven. Nicky Spence (Tenor) Emmy Stroms (Violine), Pepijn Meeuws (Cello) und Simon Lepper (KLavier sind die Ausführenden. Das Festival endet am Pfingstmontag (21. Mai) ebenfalls mit einem Scheunenkonzert und Klängen aus Rumänien und Bulgarien. Der Israeli Avi Avital musiziert gemeinsam mit seinem Akkordeonisten Aydar Gaynullin. Auch eine Klangwanderung gehört zum Programm: am Sonntag, 20. Mai, ab 15 Uhr. Beginn ist am Grünen Pavillon am Rosa Haus, sollte es regnen, ist der Treffpunkt an der Scheune. Der musikalische Teil des Festivals wird ergänzt durch Lesungen, die von Professor Oswald Egger kuratiert werden sowie Ausstellungen und Interventionen der Stiftung Insel Hombroich und der auf der Raketenstation beheimateten Künstler.

  • Neuss : Inselfestival in Hombroich mit Musik aus Europa
  • Neuss : 17. Inselfestival mit Mammutprogramm
  • Neuss : Inselfestival endet mit großartigem Konzert

Veranstaltungsorte sind die Scheune auf der Museumsinsel, die Langen Foundation und die Veranstaltungshalle auf der Raketenstation. Das Festival wird vom Förderverein der Stiftung Insel Hombroich veranstaltet und von Sponsoren finanziert. Weitere Infos und Anmeldung unter 02182 887-4000, foerderverein@inselhombroich.de und www.inselhombroich.de.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE