1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Müll an der Tour-de-France-Strecke

Neuss : Müll an der Tour-de-France-Strecke

Neusser ist entsetzt über den vielen Unrat an der Königsberger Straße.

Jeden Tag fährt Jörg Olschinski auf dem Weg zu seiner Arbeit mit dem Fahrrad die Königsberger Straße entlang - und ärgert sich. Und zwar über den ganzen Müll, der an der Straße und auf den Grünflächen, die an diese grenzen, liegt. "Seit vielen Jahren ist das schon so", sagt der Further. "Aber es ist definitiv schlimmer geworden."

Alles mögliche liegt am Wegesrand oder in den Büschen an der Königsberger Straße herum: kaputte Drucker, leere Farbeimer, Schutzhelme, Autoreifen, Plastikflaschen, Toilettenpapier und vieles mehr. "Auch einen Kanister mit Motoröl habe ich gefunden. Das ist ja besonders schlecht für die Umwelt", sagt Olschinksi. Er kann nicht verstehen, wie Menschen einfach so ihren Müll wegschmeißen können. "Anscheinend interessiert es sie einfach nicht. Mir fehlen da wirklich die Worte", so Olschinski.

Besonders jetzt zu Beginn des Frühlings, wenn die Büsche noch nicht ganz zugewuchert sind, ist der Müll gut sichtbar. "Vor einem Jahr wurden dort an der Straße Mülltonnen aufgestellt, trotzdem liegt der Müll überall herum", sagt Olschinski. "Jemand leert die Tonnen ja. Derjenige müsste eigentlich sehen, wie es dort aussieht." Die Stadt gibt auf Anfrage unserer Redaktion an, dass ihr der Zustand an der Königsberger Straße bekannt ist. "Momentan herrscht auf dem Grünstreifen jedoch starker Bewuchs. Daher ist zunächst kurzfristig eine Vorreinigung geplant, danach erfolgt ein Rückschnitt und anschließend eine Grundreinigung des Bereichs", erklärt Pressesprecher Tobias Spange.

  • Fotos : Alte Bekannte bei der Tour de France
  • Vertragspoker in Neuss : Bauvereins-Vorstand vor dem Abschied
  • Sportdezernent Matthias Welpmann, Dirk Koch, Sportreferent
    Bezirkssportanlage in Norf : Ein ganz modernder Aschenplatz entsteht

Jörg Olschinski geht davon aus, dass die Reinigung des Bereiches mit der bevorstehenden Tour de France zusammenhängt. "Die Königsberger Straße liegt genau neben dem Willy-Brandt-Ring, der von den Radrennfahrern befahren wird", betont Olschinski.

(eler)