1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Moderne Sportstätten 2022: Ruderverein Neuss als 1000. Verein bedacht

Sportverein in Neuss : Ruderer bekommen als 1000. Verein Geld vom Land

Staatssekretärin Andrea Milz überbrachte die Zusage über 95.000 Euro aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022“. Der Ruderverein hat bereits Pläne mit dem Geld.

Die Sportstätten im Land sind für rund 5,1 Millionen Mitglieder, die in 1804 Vereinen organisiert sind, oft so etwas wie eine zweite Heimstatt. „Schöner Wohnen“ ist deshalb der Kosename, den Reinhard Ulbrich vom Präsidium des Landessportbundes dem  Landesprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ gibt, das mit 300 Millionen Euro  Investitionen in dieses „Zuhause“ fördert. 999 Vereine zwischen Rhein und Weser konnten sich schon über einen Bewilligungsbescheid freuen, als Nummer Eintausend kam am Montag der Neusser Ruderverein an die Reihe. Und weil die Zahl so hübsch rund und Neuss nicht weit ist, überbrachte Andrea Milz, in der Düsseldorfer Staatskanzlei  zuständige Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, die Zusage über 95.000 Euro persönlich in das Vereinsheim am Sporthafen.

Ziemlich genau 2,1 Millionen Euro aus diesem Landesprogramm liegen für Projekte in Neuss bereit, 300.000 Euro davon sind schon freigegeben worden. Nutznießer sind die Tennisvereine HTC Schwarz-Weiß (195.000 Euro),  TC Uedesheim (55.000 Euro) und TC Weckhoven (50.000 Euro). „Vor allem die kleineren Vereine haben sich gefreut“, berichtet Meinolf Sprink, der Vorsitzende des Stadt-Sportverbandes (SSV). Diesem Dachverband war die Aufgabe übertragen worden, im Dialog mit den Vereinen auszuloten, welche Projekte als förderwürdig an das Land gemeldet werden. Unter Federführung von Markus Weeres sei das gelungen, sagt Sprink. 

  • Beiratsvorsitzender Frank Jeschke an einem Insektenhotel.
    Hückeswagener Vereinslandschaft : „(D)ein Euro“-Verein plant Zukunft
  • Ob Frank-Walter Steinmeier im Mai 2022
    Großveranstaltung 2022 in Neuss : Bundespräsident wird Schirmherr des Internationalen Hansetags
  • Teutonia und SV St. Tönis : So lief das erste Online-Treffen zur geplanten Fusion

Am Ende standen 23 Projekte aus 13 Vereinen auf der Liste, für sieben Projekte aus vier Vereinen liegen Bewilligungen vor. Offen sind unter anderem noch Anträge vom Schießsportverein 1992 oder Blau-Weiß Neuss, berichtet SSV-Geschäftsführer Gösta Müller. Andere Vorhaben wie die vom Marine-Regatta-Verein oder dem Kanu-Club wurden zurückgestellt, weil noch nicht klar ist, wie es im Thema Sporthafen-Sanierung genau weitergeht.

Die Stadt unterstützt die Vereine ihrerseits. Ergänzend zum Landesprogramm fördere sie mit eigenem Geld Investitionen in den Sport, berichtete Bürgermeister Reiner Breuer. Alleine in die Projekte des  Rudervereins fließen 20.000 Euro, sagte er.

Der Ruderverein mit aktuell 649 Mitgliedern möchte eine behindertengerechte Toilette bauen und einen Kraftraum einrichten, der für einen leistungsorientierten Rudersport wichtig sei. „Am Ende zählen Zentimeter“, erklärte der Vereinsvorsitzende Achim Goetz, warum diese Investition in die Sportabteilung um Cheftrainer Christian Stoffels hohe Priorität hat.

Die Sportruderer zahlen mit Medaillen und Titeln zurück. So konnte Andrea Milz dem Verein nicht nur eine gute Nachricht  überbringen, sondern bei der Gelegenheit auch Cecilia Sommerfeld und Cosima Clotten gratulieren, die von den Europameisterschaften am Wochenende  eine Silber- und eine Bronzemedaille aus Duisburg heimbrachten.

(nau-)