Neuss: Ministerin präsentiert neuen RLT-Spielplan

Neuss : Ministerin präsentiert neuen RLT-Spielplan

Die neue Theatersaison hat noch nicht einmal richtig begonnen, da wird im Rheinischen Landestheater schon gezeigt, was die übernächst bringt. Aber es liegt in der Natur der Landestheaterstruktur, dass sie sich langfristig festlegen müssen, um den potenziellen Kunden, sprich den Einkäufern aus den Städten und Gemeinden ringsum, die Chance zu bieten, Produktionen für die eigenen Häuser einzukaufen.

Denn es gehört zum kulturpolitischen Auftrag der reisenden Bühnen, "qualitätsvolles und mobiles Theater in die Städte des Landes ohne eigenes Theaterensemble zu bringen".

Dabei ist es schon lange Tradition, dass dafür zu einer "Spielplanpräsentation" eingeladen wird — als geschlossene Veranstaltung und ohne das normale Theaterpublikum, aber dennoch auf eine Art in Szene gesetzt, dass sich die Eingeladenen ein Bild davon machen können. Gastgeber der Präsentation des Spielplans 2013/14 aller Landestheater in NRW ist am Mittwoch, 5. September das RLT. Die Burghofbühne Dinslaken, das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel, das Landestheater Detmold und das RLT stellen ihre geplanten Produktionen vor. Unter dem Motto "Speed-Art. Ein Parcours der Theaterüberraschungen" zeigen die vier Bühnen Szenenausschnitte der neuen Stücke der Saison 2013/14 aus den Bereichen Musiktheater, Schauspiel, Musical, Ballett sowie Kinder- und Jugendtheater.

Und sie haben dabei einen prominenten Zuschauer. Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, hat sich angesagt, will ein Grußwort sprechen. Das lässt sich auch der Neusser Bürgermeister Herbert Napp bei dieser Gelegenheit nicht nehmen.

(NGZ/rl)
Mehr von RP ONLINE