1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Maßnahmenkatalog für Ruhe an Neusser Straßen

Neuss : Maßnahmenkatalog für Ruhe an Neusser Straßen

Der Lärmaktionsplan sieht Maßnahmen in neun Kategorien vor. Nicht immer lässt sich der Effekt messen. Eine Auswahl

Vermeidung von Verkehr Neben einem Parkleitsystem, das "Suchverkehre" vermeiden hilft, sollen ein flächendeckender ÖPNV und ein verbessertes Radwegenetz Alternativen zum Auto bieten.

Lärmarme Verkehrsmittel In den städtischen Eigenbetrieben soll lärm- und schadstoffarme Technik eingesetzt werden. Dazu zählen die Hybridbusse neuester Bauart.

Bündelung und Verlagerung von Verkehr Geschwindigkeitsbeschränkungen und Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in Wohngebieten, Vermeidung von Durchgangsverkehr, Umleitung von Schwerlastverkehren zählen in diese Gruppe. Vorbildliche Lösungen gibt es dazu im Neubaugebiet Allerheiligen. Aber die Möglichkeiten sind endlich. Wer etwa den Lärmpegel auf der Friedrichstraße nur um drei Dezibel reduzieren will, muss die Verkehrsmenge halbieren.

Verkehrsverflüssigung Neben dem Abbau von Ampeln oder dem Bemühen um "Grüne Wellen" gehört auch der reduzierte Einsatz von Großkehrmaschinen dazu. Dahinter stauen sich Autos schnell.

Lärmminderung Auflagen in Bebauungsplänen sowie die Beseitigung von Straßenschäden und klappernde Kanaldeckel dienen hierzu.

"Flüsterasphalt" ist vorgesehen auf der Bergheimer und der Jülicher Straße/Jülicher Landstraße.

(NGZ)