1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Massen-Crash auf der A46 bei Neuss

Neuss : Massen-Crash auf der A46 bei Neuss

Zwei Lkw-Fahrer sind am Donnerstag bei einem Unfall im Kreuz Neuss-Süd schwer verletzt worden, nachdem sie mit ihren Lastwagen auf ein Stauende aufgefahren waren. Die Autobahn war für Stunden gesperrt.

Ein Lastwagen ist am Donnerstag auf der A 46 in Höhe des Autobahnkreuzes Neuss-Süd auf ein Stauende gefahren. Er kollidierte dort mit einem weiteren Lkw. Beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Die Autobahn 46 wurde daraufhin für mehrere Stunden bis zum späteren Abend gesperrt. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an, um die Schwerverletzten zu bergen.

Der Verkehr staute sich nach dem Unfall um 16.30 Uhr auf mehreren Kilometern sowohl auf der A 46 als auch auf der A 57. Genaue Angaben über die Staulänge konnte die Autobahnpolizei am Donnerstagabend nicht machen.

Die Autobahnpolizei Düsseldorf-Neuss war mit mehr als 20 Einsatzkräften vor Ort, hinzu kamen Einsatzkräfte aus Mönchengladbach und Hilden. Die Feuerwehren Neuss und Düsseldorf waren mit rund 30 Einsatzkräften im Einsatz. Mit einem Kran bargen sie die eingeklemmten Lkw-Fahrer aus ihren Fahrzeugen.

Die beiden Lastwagen hatten dabei auf der Autobahn in Fahrtrichtung Wuppertal eine Massenkarambolage ausgelöst: Ihre Fahrzeuge schoben sich auf einen dritten Lkw, der wiederum einen Wohnwagen und ein Auto rammte. "Dabei blieb es bei Blechschäden", sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in den späten Abend.

(hko)