1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Maskierter überfiel Kiosk

Neuss : Maskierter überfiel Kiosk

Neuss (NGZ) Vermummt und mit einem Messer bewaffnet, überfiel am Montagabend gegen 20.40 Uhr ein Mann einen Kiosk an der Büttgerstraße. Bei dem Versuch, in die Kasse zu greifen, kam es zu einem Handgemenge mit dem 57 Jahre alten Inhaber. Diesem fügte der Räuber Stichverletzungen am Hals, an der Brust sowie an der Hand zu, die im Krankenhaus stationär behandelt werden mussten.

Neuss (NGZ) Vermummt und mit einem Messer bewaffnet, überfiel am Montagabend gegen 20.40 Uhr ein Mann einen Kiosk an der Büttgerstraße. Bei dem Versuch, in die Kasse zu greifen, kam es zu einem Handgemenge mit dem 57 Jahre alten Inhaber. Diesem fügte der Räuber Stichverletzungen am Hals, an der Brust sowie an der Hand zu, die im Krankenhaus stationär behandelt werden mussten.

Durch den Lärm dieser Auseinandersetzung alarmiert, kamen andere hinzu, die den Täter aufhalten wollten. Dies gelang nicht, vielmehr wurde ein weiterer Mann mit dem Messer an der Hand verletzt. Der Täter, der Geld aus der Kasse rauben konnte, floh zu Fuß über die Gartenstraße in Richtung Innenstadt. Seitdem fahndet die Polizei nach einem etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann, der knapp 1,85 Meter groß sein soll und als sportlicher Typ beschrieben wird.

Der Räuber sprach nach Angaben der Zeugen mit deutsch-russischem Akzent. Neben dem Kapuzen-Sweat-Shirt, das er sich über den Kopf gezogen hatte, und dem Tuch, das er sich vor das Gesicht gebunden hatte, trug der Täter noch blaue Jeans und helle Turnschuhe. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird um einen Anruf beim Kommissariat 2 unter Telefon Neuss 3000 gebeten.

(NGZ)