Neuss: Marienberg ist bei "Jugend debattiert" erfolgreich

Neuss: Marienberg ist bei "Jugend debattiert" erfolgreich

Das Marienberg-Gymnasium hat erstmals mit Schülerinnen aus beiden Sekundarstufen am Regionalentscheid des Wettbewerbs "Jugend debattiert" teilgenommen. Das teilte die Schule mit. In einem Schulentscheid waren zuvor jeweils die zwei besten Debattantinnen der Jahrgangsstufen ermittelt worden, die sich dann - unterstützt von jeweils zwei weiteren Nachrückkandidaten - auf den Weg in die Düsseldorfer Dieter-Forte-Gesamtschule begaben. Dort fand der Regionalentscheid statt. Clara Wehle schaffte es in der Sekundarstufe I ins Finale und debattierte dort auf der ihr zugewiesenen Contra-Position zur Frage, ob Eltern dazu verpflichtet werden sollen, die Computernutzungszeit ihrer Kinder zu beschränken.

Im Finale der Sekundarstufe II waren mit Nina Daumen und Hannah Schulze-Zurmussen sogar beide Marienberger Kandidatinnen nominiert. Durch ihren souveränen Auftritt konnte Hannah Schulze-Zurmussen die Jury am Ende überzeugen und sicherte sich den ersten Platz. Sie wird das Marienberg-Gymnasium nun im Landesfinale am 29. April vertreten.

(NGZ)