Neuss: Mann in Wohnung gefesselt und beraubt

Neuss : Mann in Wohnung gefesselt und beraubt

Unbekannte haben am Donnerstagabend einen jungen Mann in seiner Wohnung in Neuss überfallen, geschlagen und beraubt.

Die beiden Männer klingelten und gaben vor, ein Paket abgeben zu wollen, wie die Polizei mitteilte. Als er öffnete, stießen sie den 23-Jährigen aber zu Boden, fesselten ihn und erzwangen Geld. Mit der Beute verschwanden die Räuber und ließen ihr Opfer leicht verletzt liegen.

Der 23-Jährige konnte Nachbarn auf sich aufmerksam machen, die die Polizei riefen. Die mutmaßlichen Täter waren am Freitag noch flüchtig.

Die Polizei sucht Zeugen, die auf die beiden Täter aufmerksam geworden sind. Sie wurden wie folgt beschrieben: beide männlich, sprachen gebrochen Deutsch und unterhielten sich in einer osteuropäischen Sprache. Einer der Täter war etwa 190 Zentimeter groß, trug eine Sturmhaube sowie Handschuhe und war mit einem dunklen Oberteil bekleidet.

Der zweite Täter war etwa 30 bis 35 Jahre alt und wird als 170 bis 180 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte längere, dunkle Haare und trug eine schwarze Kappe. Bekleidet war er mit einem dunklen Oberteil, ähnlich einem Trainingsanzug. Zudem trug er dunkle Schuhe.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131-3000 an.

(lnw/anch)