1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neusser Großfamilie im TV: Machtkampf bei den Wollnys

Neusser Großfamilie im TV : Machtkampf bei den Wollnys

Den Wollnys gehen die Männer aus: Nach dem Auszug von Vater Dieter hat auch Sohn Jeremy-Pascal das Weite gesucht. Der Teenager folge seinem Vater, der die Neusser Großfamilie für eine andere Frau verließ. Die Schwiegersöhne in spe ringen derweil um die Position des Platzhirsches.

Das Vakuum, das Vater und Sohn hinterlassen haben, weckt Begehrlichkeiten. Sowohl Sarafinas Freund Peter (19) als auch Sylvanas Herzbube Florian (24) sehen sich als legitime Nachfolger von Vater Dieter, der vor seinem Auszug den Platzhirsch im Wollny-Clan gab. "Ich bin schon länger in der Familie, also bin ich der Mann im Haus", formuliert Peter seinen Anspruch. "Am Ende des Tages bin ich der Bessere", hält sein fünf Jahre älterer Konkurrent dagegen. Der Machtkampf ist eröffnet.

Was die RTL2-Zuschauer am Montagabend zu sehen bekommen, gleicht dann aber dann doch eher einem Zickenkrieg als einem Gladiatorenkampf. Erster Schauplatz des Duells ist Jeremy Pascals ehemaliges Zimmer. Dort soll Estefania (10) einziehen. Bei der Umgestaltung des Raumes wollen die Platzhirsch-Anwärter ihr handwerkliches Geschick zur Schau stellen. Peter versucht, die Arbeit von Florian zu sabotieren, indem er alles, was der 24-Jährige aufbaut, sofort abbaut und selbst neu anbringt.

Doch es soll noch grotesker werden: Peter setzt sich in Kopf, dass vor allem ein imposanter Bart ihm beim Machtkampf helfen kann. Schließlich trägt Vorbild Dieter Wollny einen Schnauzer. Sein Ziel ist es, einen dichteren Bart zu tragen als Rivale Florian.

Blöd nur, dass der 19-Jährige im Gegensatz zu Florian einen relativ überschaubaren Bartwuchs hat. Doch Peter ist besessen von dem Gedanken, einen schönen Schnauzbart zu tragen. Dabei lässt er sich jeden Bären aufbinden: Sarafina erzählt ihm, dass das Auftragen von Zahnpasta den Bartwuchs fördere. Fortan läuft Peter mit Zahncreme im Gesicht durch die Gegend. Geschütz durch ein Pflaster, das sich der 19-Jährige sogar über den Mund klebt. Dabei zieht Peter den Spott der ganzen Familie auf sich. Mutter Wollny macht dem albernen Treiben irgendwann ein Ende und zieht ihrem Schwiegersohn in spe einfach das Pflaster vom Mund. Rivale Florian lässt seinen Bart sprießen und genießt es offenkundig, dass er in dieser Disziplin klar die Nase vorne hat.

Peters letzter Trumpf schlägt auch fehl. Er versucht Mutter Wollny einzureden, dass Florian negativen Einfluss auf die Erziehung der Kinder nehme. Ein Ausflug in einen Tierpark auf Initiative von Florian stützt diese These eher nicht. Der Ausflug kommt bei der ganzen Großfamilie bestens an. Außerdem versichert Florian, dass er keinen Einfluss auf die Erziehung nehmen wolle.

Dass weder Peter noch Florian das Sagen im Wollny-Haus haben, ist spätestens klar, als sich Lavinia (13) und Estefania (10) lautstark über Silvias Groschenromane auslassen. Nacheinander versuchen die Platzhirsch-Anwärter die beiden Mädchen zur Ordnung zu rufen. Ohne Erfolg. Erst Mutter Wollny sorgt für Ruhe. Folgerichtig ist sie es auch, die das Duell der beiden jungen Männer beendet. Sie bittet die beiden Schwiegersöhne in spe eindringlich, die Privatfehde aufzugeben. Beide gehorchen sofort. Die Chefin des Hauses hatte ein Machtwort gesprochen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Hahnenkampf" bei den Wollyns

("")