1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Lkw-Fahrer am Hafen beschossen

Neuss : Lkw-Fahrer am Hafen beschossen

Ein niederländischer Lkw-Fahrer ist am Donnerstag Nachmittag auf der Memelner Straße im Hafen überfallen worden. Zwei Männer beschossenn ihn mit einer Gaspistole, flüchteten aber ohne Beute, als es ihnen nicht gelang, den verschlossenen Truck zu öffnen.

Der 43-Jahre alte Fahrer war gegen 16.30 Uhr in den Hafen gefahren, um dort Holzpaletten zu laden. An der vereinbarten Firmenanschrift wurde er von einem angeblichen Lotsen aus einem schwarzen 5er BMW heraus angesprochen und 500 Meter weiter zu einem anderen Betriebsgelände geführt.

Dort wurde der Niederländer nach Verlassen seines Fahrzeuges von zwei Männern mit einer Gaspistole attackierten. Eine groß angelegte Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg. Das Duo wird so beschrieben: Der Fahrer des BMW war etwa 40 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, von kräftiger Statur und unrasiert. Er trug eine Jeanshose und eine schwarze Lederjacke. Sein Kompagnon war zirka 30 Jahre alt und ebenfalls von kräftiger Statur.

Der 5er BMW hat abgedunkelte Scheiben und deutsche Kennzeichen. Nach Angaben eines Zeugen sollen sich zum Zeitpunkt der Flucht drei Personen im Fahrzeug befunden haben. Der Lkw-Fahrer wurde durch den Angriff mit Reizgas verletzt und in ein Krankenhaus gefahren. Auffallend waren bei dem Opfer die durch das Pfefferspray hervorgerufenen rotfarbenen Anhaftungen an Kleidung und Gesicht. Hinweise an die Polizei unter 02131-3000.

(NGZO)