1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Lions Club: „Lions’Night“ vor sechster Auflage

Lions Club : „Lions’Night“ vor sechster Auflage

Die deutsch-britische Freundschaft geht für den Lions Club Neuss-Rosengarten in die nunmehr sechste Runde: Und so macht es die Kooperation zwischen dem LC und den Britischen Streitkräften in Mönchengladbach einmal mehr möglich, dass für den 8. Dezember die jetzt sechste "Lions' Night of the Proms" auf dem Veranstaltungskalender des Neusser Damen-Clubs steht.

Die Vorbereitungen für das Wohltätigkeitskonzert im Zeughaus unter der Federführung von Präsidentin Helga Heine sind bereits im Sommer angelaufen und befinden sich jetzt in der "heißen Phase". "Wir haben alles fest im Griff, so dass sich die Besucher auch in diesem Jahr wieder auf ein brillantes Feuerwerk aus Klassik, Swing und Märschen freuen dürfen", versichert Helga Heine gegenüber der NGZ.

Der LC-Präsidentin ist es als Pressesprecherin der Britischen Streitkräfte gelungen, erneut "The Band of the Royal Lancers" für das Wohltätigkeitskonzert gewinnen zu können. "Auch wenn viele die Musiker aus dem Vorjahr bereits kennen, werden sie mit einem komplett neuen Programm antreten", verrät Helga Heine bereits im Vorfeld.

"Langweilig wird es garantiert nicht", so das Versprechen der LC-Präsidentin, die auch für dieses Jahr wieder auf ein volles Haus hofft. Denn auch dieses Mal ist der Reinerlös des Abends für die dringend erforderliche Versorgung kriegsgeschädigter Kinder im Neusser Lukaskrankenhaus in Verbindung mit dem Friedensdorf in Oberhausen vorgesehen.

  • Neuss : Neusser Lions Club verleiht seinen Ehrenamtspreis
  • Mönchengladbach : Dank Alistair Clark hilft der Lions-Club in Tansania
  • Kleve : Lions-Club spendet für Papillon

Seit über acht Jahren stellt das Ärzte-Team aus dem "Lukas" für das Friedensdorf zwei Krankenbetten in der Kinderklinik zur medizinischen Versorgung und Betreuung von in Krisen- und Kriegsgebieten verletzten Kindern bereit. "Der LC Neuss-Rosengarten hofft darauf, die Aktion von Chefarzt Dr. Honke Hermichen erneut mit einem stattlichen Beitrag unterstützen zu können", so Heine.

Die "Lions' Night" ist der "Last Night of the Proms" nachempfunden, bei der traditionsgemäß unter anderem "Land of Hope and Glory" und der "Pomp and Circumstance", Marsh Number One, einmal im Jahr ertönen. Mittlerweile singt auch das Publikum im Neusser Zeughaus lauthals mit, wenn es heißt, "Rule, Britannia, Britannia rule the waves".

Lieder einer vergangenen Epoche, als Britannien noch groß war und die Weltmeere beherrschte. Die Schirmherrschaft hat der britische Generalkonsul Dr. Peter Tibber übernommen. Das Wohltätigkeitskonzert am 8. Dezember beginnt um 20 Uhr mit dem musikalischen Feuerwerk der "Band of the Royal Lancers" und der Sopranistin Silke Kunz. Bereits ab 18.30 Uhr laden im Foyer kulinarische Stände bei der Musik der Big Band des Quirinus-Gymnasiums zum Schlemmen ein.

Info Karten zum Preis von 20 Euro sind ab sofort bei den LC-Mitgliedern, der Touristik-Information Neuss, Büchel 4, Telefon 0 21 31 / 27 32 42, oder bei Platten-Schmidt, Theodor-Heuss-Platz 7, erhältlich.

(NGZ)