Neuss: Lesung mit Thomas Sarbacher

Neuss: Lesung mit Thomas Sarbacher

Der Schauspieler liest heute aus dem Roman "Der Reisende" im Café Flair.

Dem Verlag Klett-Cotta ist eine Wiederentdeckung gelungen, die bei einer Lesung im Café Flair im Martin-Luther-Haus vorgestellt wird. Der Schauspieler Thomas Sarbacher liest aus dem Roman "Der Reisende" des 1915 in Berlin geborenen Autors Ulrich Alexander Boschwitz. Entdeckt hat ihn Herausgeber Peter Graf, dem ist gelungen ist, ihn auf Deutsch in dem renommierten Verlag zu präsentieren. Er kommt ebenfalls nach Neuss und wird vom Autor und seinem Werk erzählen.

Der damals erst 23-jährige Boschwitz schildert das Schicksal des jüdischen Kaufmanns Otto Silbermann, der in der Folge des Novemberpogroms 1938 sein Geschäft verliert, aus seiner Wohnung vertrieben wird und mitansehen muss, wie immer mehr Verwandte, Freunde und Geschäftspartner verhaftet werden oder einfach verschwinden. Er versucht, unsichtbar zu bleiben und flieht. Der Text, dessen Autor zwar die Flucht nach England gelang, dessen Schiff aber nach Internierung und Verschickung nach Australien als 27-Jähriger beim Rücktransport nach Europa von einem deutschen U-Boot torpediert und versenkt wurde, erschien 1939 in England.

Die Lesung ist eine Veranstaltung des Bücherhauses am Münster und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Neuss.

Info Drususallee, heute, 19.30 Uhr, Eintritt frei

(NGZ)