1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Landtagswahl 2022 in Neuss: SPD stellt sich hinter Arno Jansen

Landtagswahl 2022 in Neuss : SPD stellt sich hinter Arno Jansen

Die Mitgliederversammlung stimmt fast einstimmig für den Landtagskandidaten. Arno Jansen tritt bei der Landtagswahl 2022 als Direktkandidat für die SPD an.

Die SPD Neuss zieht mit Arno Jansen an der Spitze in den Landtagswahlkampf 2022. Der 47-Jährige, bereits 2017 Direktkandidat und aktuell Vorsitzender der Ratsfraktion, wurde am Montagabend im Gare du Neuss durch die Mitgliederversammlung für den Wahlkreis Rhein-Kreis Neuss I, der deckungsgleich mit dem Stadtgebiet Neuss ist, aufgestellt. Jansen erhielt 65 von 67 Stimmen bei eigener Enthaltung.

Die Aufstellungsversammlung wurde inszeniert, als wäre das Fernsehen da: Parteichef Sascha Karbowiak als Einpeitscher vorneweg, danach die Vorstellungsrede des nüchtern-analytisch auftretenden Spitzenkandidaten und zum Schluss stehende Ovationen der Mitglieder. Und das alles ergänzt um Küsschen von Jansens Ehefrau Andrea, ein kleines Quiz fürs „Menschelnde“ und stramme Unterstützung von Bürgermeister Reiner Breuer als altem Weggefährten: „Charakterstark, gradlinig – ein echter Typ.“ Und das alles vor einem großen SPD-Plakat. Die Zeiten, wo man schamhaft die seinerzeit bundesweit schwächelnde Partei „verschwieg“, sind vorbei.

  • Arno Jansen (M.) mit Ehefrau Andrea
    Einstimmig nominiert : Neusser SPD setzt bei der Landtagswahl erneut auf Arno Jansen
  • Wer soll die Fahne der Partei
    SPD Leverkusen : Unterstützung für Eva Lux aus Wiesdorf
  • Im kommenden Jahr auch in Hückelhoven
    Planungen laufen nach Corona-Zwangspause auf Hochtouren : So sieht das Hückelhovener Kulturprogramm für 2022 aus

Jansens einstimmig erfolgte Nominierung durch die Ortsvereine und den erweiterten Stadtverbandsvorstand war vorige Woche publik gemacht worden. Dass die offizielle Aufstellung nur Tage später erfolgte, hat mit dem drängelnden SPD-Landesverband zu tun. Der will für den Fall gewappnet sein, dass die knappe schwarz-gelbe Landesregierung am anstehenden Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten zerbricht und es zu vorgezogenen Neuwahlen kommt. „Unser Mann heißt Arno Jansen und er ist bereit“, kann Breuer jetzt nach Düsseldorf funken.

Jansen empfahl sich den Mitgliedern zuvorderst als Kenner des politischen Parketts auf Landesebene – und Kritiker der amtierenden Landesregierung, der er mehrere gebrochene Wahlversprechen vorhielt. Er will helfen, dass es – unter SPD-Führung – anders wird. Beim Thema Wohnungsbau, der Familien- und Bildungspolitik, den Kommunalfinanzen. Und er werde, wie Breuer unterstrich, dafür sorgen, „dass Neuss im Landtag wieder zählt“.