1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Landesgartenschau: "Neuss räumt auf" macht Samstag die Rennbahn hübsch

Wegen Landesgartenschau 2026 : „Neuss räumt auf“ startet Sonderaktion im Rennbahnpark

Das Bürgerbündnis „Neuss räumt auf“ krempelt für eine Sonderaktion im Rennbahnpark am Samstag die Ärmel hoch. Unterstützt von Bürgermeister Reiner Breuer und Schützenpräsident Martin Flecken startet es zum Frühlingsanfang ein Groß-Reinemachen auf der Fläche zwischen Wendersplatz und TüV-Gelände.

Gemeinsames Ziel: Wenn am Montag die Bewertungskommission des Landes kommt, um die Stadt als Bewerber für die Landesgartenschau 2026  unter die Lupe zu nehmen, soll die Jury zwar die städtebaulichen Probleme sehen, die Neuss mit der Laga lösen will – aber keinen Schweinestall.

Für den Bewerber Neuss hatte sich zuletzt die IHK Mittlerer Niederrhein mit einem Brief an Landes-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser stark gemacht und die Positionierung der Wirtschaft mit Fakten untermauert. Aber bei dieser Entscheidung sind auch Emotionen im Spiel, die sich zum Beispiel an der Begeisterung der Neusser für das Projekt festmachen. Dass drei von vier Neussern das Vorhaben befürworten, ist schon mit einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ifak dokumentiert. Jetzt können die Neusser zeigen, dass ihnen das auch eine körperliche Anstrengung wert ist.

Schützen-Präsident Martin Flecken gehört zu diesen. Mit anderen  Vertretern vom Neusser Regiment will er am Samstag um 11 Uhr von der Wetthalle aus mit Zange und Müllbeutel in Richtung der Fläche ausschwärmen, die Herzstück einer  Laga in Neuss werden soll. Flecken hält das Engagement der Neusser Schützen für eine saubere Umwelt eben auch im Bereich der Standorte von Festzelt und Schießstand für einen Ausdruck gemeinschaftlicher Verantwortung und Heimatverbundenheit gleichermaßen. Die Rennbahn mit ihrer Festwiese sei wesentlich für die schützenfestlichen Aktivitäten und ein Ort der Begegnung, der auch über die mögliche Landesgartenschau hinaus zu erhalten sei. „Wir Schützen schützen Neuss, wir packen aber auch mit an“, sagt Flecken, der sich über jede helfende Hand freut.