1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kürzung im Sozialbereich wird diskutiert

Neuss : Kürzung im Sozialbereich wird diskutiert

Für Dienstag, 7. Dezember, um 19 Uhr laden die Neusser Grünen in die "Alte Post" an der Neustraße 28 ein. Auslöser für die Veranstaltung sind die von der Verwaltung angedachten Kürzungen im Sozialbereich, die nach Ansicht der betroffenen Verbände einer nachhaltigen sozialen Gestaltung ihrer Arbeit das Fundament entziehen würden.

Die Grünen wollen daher eine breit angelegte Diskussion mit den Betroffenen und den politisch Handelnden führen.

Als Gäste aus der Politik werden Stephan Zehnpfennig (SPD), Bernhard Pickert-Goldenbogen (Die Linke) und Susanne Benary-Höck (Bündnis 90/Die Grünen) dabei sein. CDU und FDP haben das Gesprächsangebot nach Aussage des Fraktionsvorsitzenden Michael Klinkicht abgelehnt: "Schade, wir hätten als Vertreter des Stadtrates parteiübergreifend und gemeinsam nach guten Lösungen suchen können." Als Gäste haben bereits Vertreter von AWO, Paritätischem Wohlfahrtsverband, Diakonie, SkF, SKM, Arbeitslosenberatungsstelle, Jugendberatungsstelle und Caritas zugesagt.

Kulturell wird der Abend in der Alten Post durch den Kabarettisten Jens Neutag abgerundet.

(dhk)