Neuss Künstler-Klub für Flüchtlingskinder in der Alten Post

Neuss · "Kunst ist Kommunikation", sagt Anke Jüngels (42). Die Düsseldorfer Künstlerin ist sich sicher: Wenn es eine Sprachbarriere gibt, dann kann diese übers Zeichnen leicht genommen werden. Deswegen haben sie und ihre Neusser Künstlerkollegin Claudia Ehrentraut (47) für Flüchtlingskinder den "Art and Cultural"-Club ins Leben gerufen. Er trifft sich jeden Montag in der Alten Post, wo sich Kinder zu vorgegebenen Themen zwanglos auf Leinwand ausleben können. "Viele Kinder malen Deutschlandflaggen. Sogar in Herzchenform", sagt Anke Jüngels. Das sei als Zeichen ihrer Dankbarkeit zu lesen, dass sie nach schweren Zeiten des Bürgerkriegs und der schwierigen Flucht nach Europa endlich wieder Kind sein können.

 Anke Jüngels (l.) und Claudia Ehrentraut mit Bildern von Flüchtlingskindern, die im Cultural Club entstanden sind.

Anke Jüngels (l.) und Claudia Ehrentraut mit Bildern von Flüchtlingskindern, die im Cultural Club entstanden sind.

Foto: Woitschützke
(KT)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort