Neuss Kompromiss zum Umbau der Römerstraße scheitert

Neuss · Die Verwaltung hat vergeblich versucht, ihre Idee zum Umbau der Römerstraße der Politik mit einem Kompromissvorschlag schmackhafter zu machen. Nun ist aus Sicht der Verwaltung wie auch der SPD das Vorhaben mehr oder weniger vom Tisch, auch wenn CDU und Grüne das Thema formal nur vertagt haben. Denn das Projekt mit dem schon angelaufenen Kanalbau zu verbinden, ist nach Darstellung von Planungsdezernent Christoph Hölters schon von der zeitlichen Abfolge her nicht mehr möglich. "Die angestrebten Kostenvorteile entfallen", sagt er.

(-nau)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort