Kommentar zu Baumfällungen in Neuss

Kommentar zu Baumfällungen in Neuss : Kein Schutz zu erwarten

Wenn die Grünen wählen können zwischen Schutz der Umwelt und Schutz des Umweltdezernenten, ist der Beigeordnete immer der Verlierer.

In der Debatte um den Umgang mit Baumfällungen durfte der Dezernent mit grünem Parteibuch daher von „seiner“ Fraktion keinen Schutz erwarten. Er hätte ihn auch nicht verdient. Klar: Die Verwaltung hat auf ein Gutachten gesetzt und so ihre Entscheidung untermauert gefunden, doch das Gutachten war unzureichend. Den Hinweis des Gutachters, dass weitere messtechnische Verfahren in Sachen Kastanien im Naturdenkmal Selikum notwendig seien, hat er überlesen, nicht ernst genommen – auf jeden Fall ignoriert. Die Quittung bekommt er jetzt. Ihren Beschluss, der der Verwaltung Fesseln anlegt, deutet Ingrid Schäfer (CDU) auch als Versuch, „die gute Leistung des Amtes abzusichern“. Faktisch ist er ein Misstrauensvotum.

Der Kommentar bezieht sich auf den Artikel „Baumfällung: Politik legt Verwaltung Fesseln an.“

Mehr von RP ONLINE