1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kommentar: Galland muss sich entschuldigen

Neuss : Kommentar: Galland muss sich entschuldigen

Andreas Galland ist keiner, der ein Blatt vor dem Mund nimmt. Bemerkungen, dass er seine Gegner auch gern einmal geteert und gefedert sähe, sind bei ihm Programm. Auch im Newsletter der Wirtschaftsförderung greift Galland durchaus intelligent und mit spitzer Feder übergeordnete Themen auf, etwa zur Fußball-WM und oder eben die Hochzeit des englischen Thronfolgerpaares.

Damit ist Galland diesmal gerade in seiner Funktion als städtischer Amtsleiter über das Ziel hinausgeschossen — und scheint es nicht mal zu merken.

Nicht nur Unternehmen unter englischer Führung wird das übel aufstoßen. Dafür muss sich Galland entschuldigen und zwar schnell. Sonst droht ihm und auch dem Wirtschaftsstandort Neuss, der gerade mit seiner Internationalität und Weltoffenheit punktet, ein Image-Schaden.

(NGZ)