1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kommentar: CDU – Fraktion ohne Loyalität

Neuss : Kommentar: CDU – Fraktion ohne Loyalität

Respekt. Karl-Heinz Baum ist ein Steher mit Nehmerqualitäten. Diese Fähigkeit wird ihm aber letztlich nicht helfen, sondern nur seine Leidenszeit verlängern. Er, der fleißige, sorgsame, manches Mal etwas komplizierte Verwalter, will nicht wahrhaben, dass er als Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion gescheitert ist.

Er klammert sich an ein Amt, dass er schon verloren hat. Baum hat den richtigen Zeitpunkt für einen geordneten Rückzug verpasst. Als ihm mehrere Stadtverordnete in der Entscheidung um die Einkaufssonntage nicht folgten, war es um den Vorsitzenden Baum geschehen. Die Vergangenheit lehrt: Diese CDU-Ratsfraktion frisst seit Jahren ihre Vorsitzenden. "Mobbing" nennt das Waltraud Beyen und "unchristlich" – und die resolute Ratsfrau hat recht. Dieser CDU-Fraktion fehlt kein Coach, der Kommunikation und Verhaltensformen mit ihr trainiert, dieser CDU-Fraktion fehlen Loyalität, Solidarität, Fleiß und Visionen. Die gewählten Stadtverordneten können Parteimitglieder – bei der Kandidatenaufstellung – und die Wähler beim Urnengang erst in drei Jahren auswechseln. So bleibt nur ein Wechsel im Vorsitz – aber wer tut sich das Grauen an? Ludger Baten

(NGZ)