Neuss: Könen führt "Freunde der Heimat"

Neuss: Könen führt "Freunde der Heimat"

Der Ehrenvorsitzende überbrückt die Vakanz nur bis zum November.

Willi Könen, Ehrenvorsitzender und Ehren-Sitzungspräsident der Vereinigung "Freunde der Heimat" in Grimlinghausen, kehrt als Vorsitzender in die erste Reihe zurück. Zumindest vorübergehend. Bis zur nächsten turnusmäßigen Mitgliederversammlung im November wird der 69-Jährige die Geschäfte des Heimatvereins führen, der damit begonnen hat, sich nach dem überraschenden Tod seines langjährigen Vorsitzenden Heinz-Josef Bilk vor fast zwei Monaten neu aufzustellen.

Bilks Tod hatte dazu geführt, dass die Heimatfreunde ihren "närrischen Dorfabend" ersatzlos streichen mussten. Er wird auch nicht irgendwie und irgendwann nachgeholt, erklärt Volker Trippel für den Vorstand. Allerdings soll es für den verstorbenen Präsidenten am Freitag, 12. Oktober, einen Erinnerungs- und Ehrenabend geben -zum Beispiel mit Liedern, die Bilk im einst legendären "Plantebuerechor" gesungen hat. Ein Arbeitskreis arbeite nun das Programm für diesen Abend im Reuterhof aus, der nicht den Charakter einer Trauerfeier haben soll.

Mit dem Vorsitzenden der "Freunde der Heimat" verlor die Gemeinschaft auch den Sitzungspräsidenten für ihre närrischen Dorfabende. Beide Funktionen sollen künftig getrennt werden, schon damit der oder die Neue im Amt nicht gleich überfordert wird. Die Suche nach einem Sitzungspräsidenten läuft. Sie ist Teil einer Runderneuerung des "Elferrates", dem auch Rolf Philipsen, Heinz-Jürgen Knopp, Markus Hansen und Wilfried Hartwig aus Altersgründen nicht mehr angehören wollen. Aus der Mitte des Elferrates, der sich auf Ende März vertagt hat, wird dann der Sitzungspräsident gewählt.

Mehr Sorge mache die Aufgabe, so Trippel, einen neuen Vorsitzenden zu finden. Vorschläge dazu liegen nicht auf dem Tisch, allerdings gebe es einen Interessierten. Der will sich aber erst einmal einen Eindruck vom Aufwand dieser Arbeit verschaffen. Um den Sachstand darzustellen, soll es zeitnah eine Mitgliederversammlung geben.

(-nau)