1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Koenemann startet schwach

Neuss : Koenemann startet schwach

Holpriger Start für Helga Koenemann (58). Die Rechtsanwältin wurde gestern Abend als erste Frau zwar zur neuen Vorsitzenden der CDU-Ratsfraktion gewählt, sie nahm aber die Wahl "erst einmal" nach reiflicher Überlegung und einem Zusatzvotum durch die Fraktion an.

"Ich wusste, dass mir nicht alle ihre Stimme geben würden", sagte Helga Koenemann später, "aber ich hatte schon mit einem besseren Ergebnis gerechnet."

In geheimer Abstimmung entfielen auf Koenemann lediglich 16 Ja-Stimmen, acht Stadtverordnete sagten "Nein" bei einer Enthaltung. Während einer Bedenkzeit, die sich Koenemann erbeten hatte, forderte die Ratsfraktion — wiederum in geheimer Abstimmung — mit 20 zu 4 Stimmen Helga Koenemann auf, das Ergebnis zu akzeptieren und die Wahl anzunehmen. Dem Votum folgte sie spürbar nachdenklich.

Die Wahl war erforderlich geworden, da Vorgänger Jörg Geerlings das Amt niedergelegt hatte. Einzig Koenemann kandidierte. Am Wochenende geht die CDU in Klausur.

(NGZ/rl)