1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kita-Plätze: Stadt muss kein Kind abweisen

Neuss : Kita-Plätze: Stadt muss kein Kind abweisen

Das Anmeldeverfahren ist abgeschlossen. 6228 Plätze gibt es für Kinder unter sechs Jahren in Neuss.

Diese Woche hat das neue Kindergartenjahr begonnen. "Das Anmeldeverfahren ist nun abgeschlossen", teilt Stadtsprecher Peter Fischer mit. Das Jugendamt habe alle ihm bekannten Anfragen bedarfsgerecht vermitteln können, wenn auch nicht immer in dem Wunsch-Kindergarten oder bei der Wunsch-Tagesmutter. 8663 Mädchen und Jungen bis sechs Jahre leben in Neuss (Stand Januar).

Von ihnen hätten 7248 einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Davon machen aber nicht alle Eltern Gebrauch, so dass die momentane Zahl von 6228 Plätzen in der Quirinusstadt noch reicht: Für Kinder unter drei Jahren stehen 1561 Plätze in Kindertagesstätten oder bei Tagesmüttern und -vätern zur Verfügung. Für Mädchen und Jungen über drei Jahren gibt es 4667 Plätze. "Im Stadtgebiet verteilt stehen auch noch Plätze für die unterjährige Vermittlung zur Verfügung", sagt Fischer - also wenn Eltern ihre Kinder nicht schon ab August betreut wissen wollen, sondern erst später.

Um den Bedarf abdecken zu können, hat die Stadt im Sommer drei neue Kindergärten errichten lassen, zwei bestehende wurden erweitert. In der Nordstadt bietet der Neubau an der Straße Lange Hecke Platz für 100 Kinder (Baukosten: rund 1,9 Millionen Euro). In Allerheiligen können an der Horremer Straße bis zu 124 Kindern betreut werden (Investitionskosten: 2,8 Millionen Euro).

Und in Grimlinghausen ist an der Volmerswerther Straße jetzt Platz für 85 Jungen und Mädchen in vier Gruppen (Kosten: rund 2,5 Millionen Euro). Die Kita Drususallee ist vorübergehend an die Breitestraße umgezogen und um eine Gruppe aufgestockt worden. Der Kindergarten an der Rheydter Straße wurde laut Stadt runderneuert und hat zwei neue Gruppen erhalten.

Wer noch einen Platz für sein Kind sucht, dem empfiehlt Stadtsprecher Peter Fischer, sich beim Kita-Navigator der Stadt anzumelden und das Jugendamt zu kontaktieren.

(sug)