1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kita Drususallee begrüßt neue Mitarbeiterinnen

Neuss : Kita Drususallee begrüßt neue Mitarbeiterinnen

Im Martin-Luther-Haus und in der Kindertagesstätte an der Drususallee war am Sonntag richtig viel los, und dafür gab es drei gute Gründe: die Einweihung eines neuen Klettergerüsts, das von Schreinermeister Jürgen Müller gebaut und durch Spenden finanziert wurde; die Verabschiedung von Pfarrerin Sonja Richter, die von nun an ihre Tätigkeit in einer Gemeinde in Ratheim-Gerderath bei Jülich aufnehmen wird, und – die Begrüßung von vier neuen Kita-Mitarbeiterinnen: Angela Granderath (38), Armine Simoyan-Dellüller (34), Marion Hoffmann (41) und Ellen Reich (42).

Im Martin-Luther-Haus und in der Kindertagesstätte an der Drususallee war am Sonntag richtig viel los, und dafür gab es drei gute Gründe: die Einweihung eines neuen Klettergerüsts, das von Schreinermeister Jürgen Müller gebaut und durch Spenden finanziert wurde; die Verabschiedung von Pfarrerin Sonja Richter, die von nun an ihre Tätigkeit in einer Gemeinde in Ratheim-Gerderath bei Jülich aufnehmen wird, und — die Begrüßung von vier neuen Kita-Mitarbeiterinnen: Angela Granderath (38), Armine Simoyan-Dellüller (34), Marion Hoffmann (41) und Ellen Reich (42).

Seit August arbeitet die dreifache Mutter Angela Granderath in der Kita, sie lebt in Hoisten, wo sie früher schon als Babysitterin arbeitete, bevor sie ihre Ausbildung zur Erzieherin begann. Armine Simoyan-Dellüller arbeitet seit September in der Kita und ist zweifache Mutter.

Vor acht Jahren kam die studierte Kinderpsychologin aus Armenien nach Deutschland: "Ich wurde hier gut aufgenommen und habe mich direkt heimisch gefühlt", sagt sie. Die Froschgruppe wird künftig von Marion Hoffman, Ellen Reich und Yvonne Hannen betreut. Hoffmann hat zwei Söhne, Jonas (13) und Felix (10), und arbeitete vorher als sogenannte Springerin in der Kita, bis sie im August eine Festanstellung bekam.

Für Pfarrerin Sonja Richter war der Sonntag der vorerst letzte Tag in Neuss. Bei dieser Gelegenheit dankte sie der Gemeinde, die ihr "sehr ans Herz gewachsen ist" und besonders Pfarrer Domes, der ihr seid Beginn ihres Vikariats 2003 immer wieder als Mentor zur Seite gestanden habe.

Die Kita wird seit mehr als 30 Jahren von Yvonne Hannen geleitet. Zurzeit besuchen 50 Kinder in zwei Gruppen die Tagesstätte. Das beliebte Kinderhaus soll zur Aufnahme von Kindern unter drei Jahren umgebaut werden.

(NGZ)