1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Karnevalisten setzen neuen Dachverband durch

Neuss : Karnevalisten setzen neuen Dachverband durch

Der Bund Deutscher Karneval (BDK) hat ein Machtwort gesprochen und die Diskussion beendet, welche Organisation als Dachverband für die 198 Karnevalsgesellschaften am linken Niederrhein spricht. Das Alleinvertretungsrecht wurde dem neu gegründeten Karnevalsverband Linker Niederrhein (KLN) zugesprochen, dessen Gründung maßgeblich von Neusser und Mönchengladbacher Karnevalisten betrieben wurde.

Die bislang durch den Regionalverband Linksrheinischer Karneval (LRK) geführten Vereine überführe der BDK auf den neuen Verband in der Hoffnung, so hält BDK-Präsident Volker Wagner fest, "dass sie damit eine neue und bessere Heimat finden." Zudem wies das BDK-Präsidium den Wunsch einzelner Stadtverbände nach Eigenständigkeit zurück. "In einer Zeit der Globalisierung ist eine Kleinstaaterei sicher auch im Karneval unangebracht", begründet Wagner diese Entscheidung.

"Kein Verein kann mehr im BDK Mitglied sein oder werden, der nicht Mitglied im KLN ist", übersetzt Jakob Beyen diese Entscheidung. Der Präsident des Neusser Karnevalsausschusses und Wolfgang Oertel, Geschäftsführer der Mönchengladbacher Karnevalisten, hatten vor Jahresfrist den Stein ins Rollen gebracht, als sie die Insolvenz des alten, auch durch einen Betrugsskandal geschüttelten Verbandes verlangten. Diese Auseinandersetzung ist noch nicht ausgefochten, erklärt Beyen: " Die Vorstandsmitglieder des alten LRK halten weiterhin eisern an ihren Stühlen fest. Durch gezielte Fehlinterpretationen wollen sie Verunsicherung in die Vereine transportieren."

Der Neusser Friedel Kempis, Geschäftsführer des neuen Verbandes, muss daher in vielen Gesprächen Überzeugungsarbeit leisten. Vor allem unter den Krefelder Vereine gäbe es viele, die noch an dem alten Verband hängen würden.

Aber der KLN steht. Der Vorstand um Präsident Karl Schäfer (Mönchengladbach) konnt die Eintragung in das Vereinsregister Mönchengladbach vornehmen. Die vorläufige Bestätigung der Gemeinnützigkeit des KLN liege vor.

Zum Präsidium gehören ferner die Vizepräsidenten Heinz Classen (Brempt) und Reinhard Blankertz (Mönchengladbach) sowie Schatzmeister Hajo Hering (Mönchengladbach). Im erweiterten Vorstand sind vier Neusser und ein Mönchengladbacher vertreten.

(NGZ)