1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Kantorin für die Christuskirche

Neuss : Kantorin für die Christuskirche

Katja Ullges-Stein wird zum 1. Oktober die Nachfolgerin des vor über einem Jahr nach Mecklenburg-Vorpommern gewechselten Christuskirchenkantors Michael Voigt.

Die Musikerin arbeitet seit 2000 als Kantorin auf einer B-Stelle (mit 75 Prozent) in der Reformationskirchengemeinde und hatte im Dezember vergangenen Jahres in kommissarischer Leitung die Kantorei der Christuskirche übernommen.

Mit offiziellem Amtsantritt der 36-Jährigen wird die A-Stelle des Christuskirchenkantors von 85 auf 100 Prozent aufgestockt, erklärt Tobias Goldkamp, der stellvertretende Vorsitzende des Verbands evangelischer Kirchengemeinden in Neuss. Er ist zudem Presbyter in der Reformationskirchengemeinde und hat somit auch die Entscheidung unterstützt, die bisherige B-Stelle von Ulges-Stein in dieser Gemeinde zu streichen.

Ulges-Stein wird die Verantwortung für die evangelische Kirchenmusik in der Nordstadt gewissermaßen mitnehmen. "Das bot sich bei diesem städtischen Ballungszentrum an", sagt er. Als "flankierende Maßnahme" würden feste, zusätzliche Teilzeitkirchenmusiker eingestellt.

Damit gibt es in den evangelischen Nordstadtgemeinden keine feste Kantorenstelle mehr. Schon vor sieben Jahren hatte die Reformationskirchengemeinde Kantor Gerhard de Buhr entlassen, um seine (100-Prozent-)Stelle einzusparen. Der Musiker musste nach knapp 15-jähriger Zugehörigkeit zur Gemeinde gehen – kurz bevor er unkündbar geworden wäre.

(NGZ)