Kantor Rainer Grass wechselt von der Christuskirche Neuss nach Warnemünde

Christuskirchengemeinde Neuss : Evangelischer Kantor wechselt nach Warnemünde

Rainer Grass hat in Neuss seine Zelte abgebrochen und ist an die Küste zurückgekehrt. Der gebürtige Hamburger, der in den vergangenen sechs Jahren an der evangelischen Christuskirche als Kantor gewirkt hat, tritt zum 1. Oktober eine neue Stelle in Rostock-Warnemünde an.

Über seine Nachfolge ist noch nicht entschieden.

Seit April 2013 war Rainer Grass nebenamtlicher Kantor an der Christuskirche, deren schöne Atmosphäre er besonders schätzte. Foto: Helga Bittner

Grass war einer der beiden Kirchenmusiker, die mit Kantorin Katja Ulges-Stein den Orgeldienst in den drei zur Gemeinde gehörenden Gotteshäusern – neben der Christuskirche ist das die Bonhoeffer-Kirche an der Eintrachtstraße und die Markuskirche in Grefrath – sicherstellte.

In Hamburg aufgewachsen, war der heute 55-Jährige nach dem Kirchenmusiker-Studium an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf im Rheinland geblieben. Als freiberuflicher Chorleiter betreute der Musiker, der in Düsseldorf lebte, zwei Chöre und gründete auch einen Pop-Chor in der Landeshauptstadt. Aber vor allem in der Kirche habe er die Musik machen können, die ihm am Herzen liegt, sagt Grass.

Kurz bevor er zufällig auf die Stellenanzeige in Warnemünde stieß, die ihn auch deshalb interessierte, weil er an der Ostsee mehr von seinem Hobby - dem Surfen - hat, gelang es Grass nach eigenen Angaben noch, ein kleines Ensemble auf die Beine zu stellen. Seine allerletzten Gottesdienste in der Christuskirche konnte er mit dieser Truppe um Harald Frosch und Susanne Wimmer gestalten. Die wollen das Bandprojekt nun irgendwie weiterführen.

„Es war immer eine Freude, wenn Rainer Grass mit seinen Chören oder befreundeten Musikern Gottesdienste mit neuem geistlichen Liedgut und schwungvoller Musik begleitete und die Gemeinde zum Mitsingen animierte“, sagt Pfarrer Franz Dohmes. Das wünsche er sich auch von einem Nachfolger.

(-nau)