1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Kaarst: Jonny Müller fährt auf dem Chopper durch die Region

Mein außergewöhnliches Hobby : Kaarster fährt auf dem Chopper durch die Region

Jonny Müller aus Kaarst baut seine Räder selbst. Er ist Teil der Cruiser-Szene und hat mehrere Modelle in seiner Garage stehen – unter anderem eins im Borussia-Mönchengladbach-Look mit Unterschriften der Spieler.

Wenn Jonny Müller eine Fahrradtour machen möchte, hat er die Qual der Wahl: Denn der Kaarster hat gleich mehrere Räder in seiner Garage stehen. Einige von ihnen hat er sogar selber gebaut. Das ist Teil seines ungewöhnlichen Hobbys, das sich rund um sogenannte Cruiser-Chopper-Fahrräder dreht: Jene Gefährte erinnern ein wenig an die gleichnamigen Motorräder und zeichnen sich durch eine lange Doppelbrückengabel und breite Reifen aus. Der Fahrradtyp ist in den USA entstanden, Ende der 1950er Jahre sank die Nachfrage zunächst, da die europäischen Sporträder mit ihrem geringe Gewicht immer beliebter wurden. Doch in den 1990er Jahren sollten die Räder erneut einen Durchbruch haben, auch über die amerikanischen Grenzen hinaus.

Der Kaaster hat verschiedene Modelle in seiner Sammlung: Da wäre etwa ein blauer Cruiser mit großem Lenker, Lampe und dicken Rädern oder einen selbstgebauten Velor-Chopper in Grau. Ein weiterer Cruiser ist in den Farben seines Lieblingsclubs Borussia Mönchengladbach gehalten und mit 22 Spieler-Unterschriften bestückt.

  • Andrea und Wolfgang Rieger, Dirk Vogel
    Ehrenamtler helfen im Ahrtal : Arbeitgeber spendet 2000 Euro an DLRG Kaarst
  • Martin Fallaschek hat die beiden Filialen
    Wechsel an der Spitze : Fallaschek neuer Leiter der Sparkassen in Kaarst
  • Auch das Team der Kaarster „Sternstunden“
    Einkaufen in Kaarst : Adventskalender-Aktion für eine lebendige Innenstadt

Zu seinem Hobby gehört es jedoch nicht nur, die Räder selber zu bauen oder nach seltenen Modellen Ausschau zu halten. Neben der Optik, fasziniert Müller auch die Fahrweise: Seine Räder sind nämlich nicht nur Anschauungsmaterial. Auch die ein oder andere Spritztour dreht der Kaarster auf seinen motorradähnlichen Gefährten – dann geht es etwa zum Kaarster See.

Auch wenn sich nicht jeder auf Anhieb etwas unter einem Cruiser-Chopper vorstellen kann, ist der Kaarster mit seinem Hobby nicht allein. Seit elf Jahren ist Jonny Müller Teil eines Bicycle-Clubs: „Die Mitglieder tragen alle eine Weste, ein bisschen wie bei einem Motorrad-Club“, erzählt der Kaarster und lacht. Er schätzt die Geselligkeit, die sein Hobby mit sich bringt.

In Deutschland gebe es eine Cruiser-Szene, die sich mehrmals im Jahr zu größeren Ausfahrten trifft. „Je nachdem kommen dabei 20 bis 300 Mitfahrer zusammen“, erzählt Jonny Müller, „auch hier im Rheinland.“

Sie haben auch ein außergewöhnliches Hobby und wollen darüber in der NGZ erzählen? Dann schreiben Sie uns doch gerne eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung an aktion@ngz-online.de.