1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Junges Königspaar in Schlicherum

Neuss : Junges Königspaar in Schlicherum

Die Kameradschaftliche Vereinigung lädt schon heute zum Vogelschießen ein.

Die Kameradschaftliche Vereinigung Schlicherum feiert an diesem Wochenende eines der jüngsten Königspaare der Vereinsgeschichte. Aber bevor Marc Skirlo in der Festmesse am Samstagabend überhaupt die Insignien seiner Königswürde verliehen werden, steht sein Nachfolger schon fest. Der wird am heutigen Festtag Christi Himmelfahrt ermittelt, wenn die Schützen nach dem musikalischen Frühschoppen um 14 Uhr zur Vogelstange abrücken.

Marc Skirlo folgt im Amt auf Ralf Heiligmann, der noch am Montag in königlicher Mission die St.-Peter-Grundschule besucht und die Kinder dort mit zehn Kiwi-Pflanzen aus eigener Zucht für den Schulgarten beschenkt hat. Nun tritt er zurück ins Glied und Marc Skirlo vom Zug "Wilde Jonge" an die Spitze der Kameradschaftlichen Vereinigung.

An der Seite des 28-jährigen Königs, dessen Mutter schon Königin in Schlicherum war, regiert Irina Kalscheuer (25) die Schützen. Auch ihr Vater hat in Schützenkreisen einen Namen - als Marschierer und Frontmann der Band "De Albatrosse", die oft in Festzelten zu hören ist. Beide kennen sich seit Kindertagen, fanden aber erst bei der Kirmes 2010 in Schlicherum zusammen. Inzwischen lebt das Paar in Rosellen.

Den Gang an die Vogelstange trat der gelernte Elektroniker an, weil sein Zug 15 Jahre alt wird. Darüber hinaus rührt er im Tambourkorps "Blüh auf" Schlicherum die Trommel, organisiert aber mit Freunden auch alljährlich das Maibaumsetzen in Schlicherum.

Die Residenz des Paares wird nicht in Schlicherum errichtet, sondern in Bettikum. Auch das ist eine Besonderheit, aber einfach zu erklären. Dort wohnt Opa Hermann, der 1969 König in Hoisten war. Der Krönungsball für die Majestäten am Montagabend beendet das Heimatfest, das mit Ben Becker ein weiterer König im Amt erleben wird. Die Krönung des Edelknabenkönigs ist Teil des musikalischen Frühschoppens am Sonntag, zu dem ab 10.30 Uhr ins Festzelt eingeladen wird.

(-nau)