Neuss: Jugendlicher verletzt Elfjährigen mit Stichflamme

Neuss : Jugendlicher verletzt Elfjährigen mit Stichflamme

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hat ein Jugendlicher am Rosenmontag auf der Skateranlage "Am Südpark" einen elfjährigen Jungen schwer verletzt. Er sprühte dem Kind mit einer Spraydose ins Gesicht.

Dabei zündete der Jugendliche nach Angaben der Polizei den Sprühstrahl mit einem Feuerzeug an. Eine Stichflamme verletzte das Gesicht des Jungen. Zur Tatzeit gegen 15.50 Uhr hielten sich noch drei weitere Kinder, im Alter von zwölf bis 13 Jahren, an einer der Rampen auf. Der Jugendliche, der mit zwei anderen Jugendlichen im Park war, soll plötzlich auf das Kind losgegangen sein.

Nach der Tat nahmen Freunde des attackierten Jungen die Verfolgung der Täter auf. Die drei Jugendlichen flüchteten laut Polizei zu Fuß über die Jakob-Koch-Straße in den Park. Von dort aus ging es weiter Richtung A57-Brücke und Moselstraße. Danach verloren die Kinder die Jugendlichen aus den Augen.

Der Junge erlitt Verbrennungen, die von einem Arzt behandelt wurden. Die Polizei beschreibt den Täter folgenderweise: Südländischer Typ, wahrscheinlich türkischer Herkunft. Sehr kurze dunkle Haare mit einrasierten Mustern, stark gebräunte Haut, auffallende lila Swatch - Armbanduhr und leuchtend gelbe Schuhe.

Seine beiden Begleiter waren allem Anschein nach deutscher Herkunft. Einer hatte dunkelblonde mittellange Haare, eine normale Statur und war etwa 1,60 Meter groß. Die zweite Person hatte hellbraune, nicht sehr lange, seitlich stark gekürzte Haare mit einrasierten Mustern, eine gebräunte Haut und war zirka 1,65 Meter groß.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität der drei flüchtigen Personen geben können, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen

(url)
Mehr von RP ONLINE