1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Jugendliche brechen drei Mal ins Rathaus ein

Neuss : Jugendliche brechen drei Mal ins Rathaus ein

Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie am Sonntagmorgen im Rathaus die Spuren eines Einbruchs sicherten: Die beiden jugendlichen Täter, die schon zwischen Freitag und Samstag ins Rathaus eingedrungen waren, hatten wieder eingebrochen und konnten von den Beamten in einem Büro festgenommen werden.

Die 17-Jährigen nahmen beim ersten Mal in einer Teeküche einen Fernseher aus dessen Halterung und durchwühlten den Kühlschrank nach Essbarem. Über die Tiefgarage gelangten sie in das Gebäude, flüchteten aber ohne Diebesgut.

Als die beiden Männer, die derzeit keinen festen Wohnsitz haben, am Tag danach wieder in das Rathaus eingebrochen waren und von den Polizisten gefasst wurden, gestand einer der beiden die Einbrüche. Dabei wurde klar, dass sie vermutlich auch für den Vorfall im Gebäude der Stadtkasse in der Nacht zum 29. Dezember verantwortlich sind. Dort hatten sie nach einem Einbruch nach Geld gesucht, aber nur 40 Euro in der Jackentasche eines Mitarbeiters und sechs Euro in einer Schreibtischschublade finden können. Daraufhin verwüsteten sie Büroräume, traten Türen ein und zerstörten Computer.

Am Montag wurden die beiden mutmaßlichen Täter dem Haftrichter vorgeführt. Sie waren der Polizei schon wegen anderer Einbruch- und Diebstahldelikte bekannt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Einer von ihnen sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

(NGZ)