Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss: Jetzt tanzen Mitarbeiter zu Shakira

Nach Video mit tanzender Schwangeren: Im Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss wird wieder getanzt

Flashmob: In diesem Krankenhaus steppt der Bär

Mit einem Video, in dem eine schwangere Frau und eine Hebamme im Kreißsaal zu Musik von Shakira tanzten, hat das Johanna Etienne Krankenhaus in Neuss vergangene Woche einen viralen Hit bei Facebook gelandet. Jetzt ist ihm das erneut gelungen. Doch diesmal tanzt die halbe Klinik.

Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen, Servicekräfte — ein Querschnitt der gesamten Krankenhausbelegschaft lässt in dem neuen Video zu Shakiras Hit "Waka Waka" die Hüften kreisen. Den Clip der tanzenden Mitarbeiter hat das Krankenhaus bei Facebook veröffentlicht und damit einen viralen Hit gelandet. Das Video hatte am Freitagmittag bereits über 80.000 Aufrufe und wurde fast 700 Mal geteilt.

Das neue Video erinnert an einen Clip, mit dem das Neusser Krankenhaus vergangene Woche Tausende Menschen begeistert hatte. Damals veröffentlichte die Klinik ein Video, in dem die schwangere Neusserin Mahten Nuri Seydali mit ihrer Hebamme Martyna Balven ebenfalls zu "Waka Waka" von Shakira tanzte - und das eine halbe Stunde vor der Geburt ihres ersten Sohnes.

Im Kreißsaal: Hochschwangere tanzt vor Geburt zu Shakira
  • Im Johanna-Etienne-Krankenhaus in Neuss : Schwangere tanzt 30 Minuten vor Geburt zu Shakira

Die Idee dazu hatte Mahten Nuri Seydali selbst. Sie gehört wie Martyna Balven zum Hebammen-Team am Johanna-Etienne-Krankenhaus. "Wir haben in einer Wehenpause getanzt", sagte sie im Gespräch mit unserer Redaktion. "Das Tanzen kann helfen, die Spannung der Muskulatur aufzulösen", erklärte Balven. "Es geht dabei um möglichst rhythmische Beckenbewegungen." Deshalb sei die Wahl auf den Song von Shakira gefallen. Der kleine Amin kam kurz nach der Tanzeinlage gesund auf die Welt. Hier können Sie sich das Video von seiner tanzenden Mama ansehen.

Hinter dem nun veröffentlichten Video steckt eine Marketingaktion. "Wir suchen neue Mitarbeiter in allen Bereichen. Mit dem Video wollen wir zeigen, dass hier gute Laune herrscht", sagt Krankenhaussprecherin Katharina Märkle. Im Clip wird auf die Internetadresse www.mittänzer.de verwiesen. Hier können sich Interessierte für Jobs im Johanna Etienne-Krankenhaus bewerben.

(url)