1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Jörg Antony ist neuer Schützenkönig

Neuss : Jörg Antony ist neuer Schützenkönig

Um 18.24 Uhr stand der neue Schützenkönig beim Vogelschießen am Dienstag in Neuss fest. Zehn Schüsse brauchte Jörg Antony, Leutnant aus dem "Flaschenzug" (Schützenlust), um den Vogel abzuschießen. Damit ist er der neue König, einen Gegenbewerber hatte er nicht.

Der 47-jährige Ingenieur bei Air Berlin Technik tritt damit die Nachfolge von Rainer II. Halm an. Antony wohnt mit seiner Frau Dorothee in seinem Elternhaus an der Florastraße, die in der Innenstadt Breite- und Kaiser-Friedrich-Straße verbindet.

Bei den Reitern setzte sich derweil Gabriel Mantzouridis durch. Der neue Reiter-Sieger ist 44 Jahre alt. Mit seiner Frau Christine hat er keine Kinder. Der Diplom-Ingenieur ist seit 2009 Mitglied des Reiterkorps.

Der Artillerie-Sieger heißt Helmut Esser. Der 59-Jährige setzte sich gegen drei Mitbewerber durch. Er wohnt mit Frau Carmen und auf der Neusser Furth. Esser ist Vater eines Sohnes (Michael) und arbeitet bei der AWL Neuss. Seit 2009 ist er bei der Artillerie, zuvor war er 29 Jahre lang Grenadier.

Im 44. Schuss schoss zunächst der 11-jährige Jonas Höhner aus Kaarst den Vogel ab. Er ist damit der neue König der Edelknaben. In einem spannenden Stechen setzte er sich am Ende durch. Umso größer war die Freude bei seinen Eltern Birgit und Martin und bei seinem Bruder Felix. Vater Martin Höhner ist Grenadier und Mitglied des Zuges "Nix als Trabbel".

Jörg Antony wird damit beim Schützenfest 2013 als König fungieren, exakt 60 Jahre nach seinem Großvater Ernst Heitzmann. Geschossen hat Heitzmann damals ein bisschen besser, denn er hatte den Vogel mit dem ersten Schuss von der Stange geholt.

Während sein Großvater vor sechs Jahrzehnten noch drei Mitbewerber ausstach, hatte Jörg Antony ohne einen einzigen Gegenkandidaten vergleichsweise leichtes Spiel. "Ich habe mir einen Wettbewerb gewünscht, aber wenn es denn so sein soll, dann nehme ich es, wie es kommt", hatte Antony zu dieser Thematik bereits im Vorfeld klar Stellung bezogen.

Antony ist damit der vierte Königs seit dem Jahr 2005, der ohne einen Mitbewerber zur Königswürde gelangte. Vor 2005 hatte es das beinahe ein halbes Jahrhundert nicht gegeben.

Doch davon ließen sich die Neusser Schützen nicht irritieren und feierten sogleich ihren neuen König Jörg Antony. Mit dem Wackelzug am Dienstagabend wird traditionell der neue König ein erstes Mal geehrt.

Ernst-Jörg Antony

Geboren Im Oktober 1964

Schütze Seit 1982; Mitgründer "Flaschenzug" (Schützenlust)

Familie Verheiratet mit Dorothee geb. Schmitz; keine Kinder

Beruf Ingenieur bei Air Berlin Technik

Bewerbung Im Dezember 2011

Vorbild Großvater Ernst Heitzmann, der 1953/54 König war

Hier geht es zur Bilderstrecke: Neusser Schützenfest: Das Königsvogelschießen 2012

(sap/jco/url)