Neuss: Internationale Streetdancer treffen sich in Neuss

Neuss: Internationale Streetdancer treffen sich in Neuss

Am Wochenende findet im RLT das Festival "Move on" statt. Veranstalter ist der Neusser Verein Swiff. Beginn ist morgen um 12 Uhr.

Am kommenden Wochenende treffen sich rund 150 Teilnehmer der internationalen Streetdance-Szene und 40 Sänger aus zehn Ländern in Neuss - sie werden das RLT an beiden Tagen bei "Move on" in einen Tanzpalast verwandeln.

Das Kulturamt der Stadt Neuss und Raum der Kulturen sind die Partner des vom Neusser Verein Swiff organisierten Festivals. Harald Müller, Leiter des Kulturamtes, ist begeistert von dem Festival, das auch ein Wettbewerb ist. "Ich freue mich natürlich, dass ,Move On' zu uns nach Neuss gewechselt ist und unterstütze das Festival mit unseren Möglichkeiten. Denn wir waren ja schon 2017 dabei und haben die Workshops, die in Neuss stattgefunden haben, gefördert. Sowohl der Streetdance Contest als auch Music Wave sind Veranstaltungen für junge Menschen in Neuss und der Region. Wir hoffen, dass viele von ihnen ins RLT kommen, um das Festival zu erleben", sagt er. Die Stadt Neuss lade seit 1983 hochkarätige Ensembles zu den Internationalen Tanzwochen, ein Forum für den zeitgenössischen Tanz, ein: ",Move On' präsentiert eine ganz andere, bodenständige Szene, vorwiegend für junge Menschen."

Er selbst werde das Festival besuchen. "Ich hoffe auch, Impulse für unsere gesamte Kulturszene zu bekommen. Vor einigen Jahren hatten wir eine sehr lebendige Streetdance-Szene in Neuss; Hamdi Berdid, der mit seiner Organisation Raum der Kulturen auch das Festival unterstützt, hat viele bundesweit und international bekannte Gruppen nach Neuss geholt und das aufgeschlossene Publikum begeistert."

  • Neuss : HipHop, Streetdance und Gesang im RLT

Neuss sei in der Szene total in, meint er, auch wenn es in den vergangenen Jahren etwas ruhiger geworden sei. "Ich hoffe, dass Move On wieder Schwung in diese, aus meiner Sicht kraftvolle und authentische Tanzkultur bringt."

Am Samstag beginnen die Präsentationen um 12 Uhr vor Publikum, gegen 19 Uhr sollen die Gewinner ausgezeichnet werden. Verliehen werden Sachpreise, die Erstplatzierten erhalten Geldpreise im Gesamtwert von 1000 Euro. Die Jury besteht aus Vartan Bassil (Flying Steps) aus Berlin, Joyson Wy aus Frankreich und Marlon Wallen (Swoosh) aus dem Vereinigten Königreich.

Info Oberstraße 95, Samstag und Sonntag, 7. und 8. April, Infos unter www.move-on-fest.de

(NGZ)