1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

In den Stau gerast: Massen-Unfall mit Verletzten auf A46 bei Neuss

Mehrere Verletzte kurz vor Holzheim : In den Stau gerast – Massen-Unfall auf der A46 bei Neuss

Ein Schwerverletzter und mehrere Menschen mit leichten Verletzungen, das ist die Bilanz einer Massenkarambolage am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 46 zwischen Grevenbroich und Neuss.

Um 16:31 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein. Unmittelbar zuvor war, so die ersten Erkenntnisse der Autobahnpolizei, ein Pkw etwa 1000 Meter vor der Anschlussstelle Holzheim mit hoher Geschwindigkeit auf ein anderes Auto am Ende eines Staus aufgefahren. Dabei wurden mehrere Autos ineinandergeschoben.

Als die Rettungskräfte eintrafen, mussten sie Verletzte aus fünf beteiligten Fahrzeugen versorgen. Angesichts der hohen Zahl von Verletzten, nach ersten Auskünften neben dem Schwerverletzten noch vier Menschen mit mittelschweren und vier weitere mit leichteren Verletzungen, wurde ein MANV-Einsatz – Massenanfall von Verletzten – ausgelöst.

Unter den verunglückten sollen auch mehrere Kleinkinder gewesen sein, weshalb ein Babynotarztwagen zum Unglücksort gerufen wurde.

Die A46 war zwei Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über Kapellen abgeleitet. Staus über mehrere Kilometer Länge mit erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr waren die Folge.

(ki-)