1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Huberstuscorps Hoisten bestätigt seinen Vorstand

Neuss : Huberstuscorps Hoisten bestätigt seinen Vorstand

Hoisten (NGZ) Zusammenrücken hieß es bei der Jahreshauptversammlung des Hubertuscorps Hoisten - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn zwei Drittel alle aktiven Mitglieder waren der Einladung gefolgt, so dass es sichtlich eng wurde im Stammlokal.

Eine Beteiligung, die sich Major Dirk Tenberken in seinem Jahresrückblick auch für das eigene Corpsfest gewünscht hätte, dem viele Schützen fern geblieben waren. Der Vorstand warf gar die Frage auf, ob dieses Fest in Zukunft überhaupt noch veranstaltet werden soll. "Der Vorstand ist nicht mehr bereit, in einem solchen Umfang Arbeit und Geld in dieses Fest zu investieren, wenn keine entsprechende Resonanz zu verzeichnen ist", erklärte Tenberken.

Nach einer kurzen Diskussion wurde allerdings einstimmig beschlossen, das Fest in diesem Jahr nochmals zu veranstalten. Das war dann aber auch der einzige Wermutstropfen im Jahresrückblick, denn mit dem Auftreten des Corps und der Beteiligung an den Schützenfesttagen war Tenberken ebenso zufrieden sowie mit dem Bruderschaftsschießen, bei dem das Hubertuscorps Hoisten das erfolgreichste Corps war.

Keine Grund zur Sorge bereitet auch die finanzielle Situation der Schützen. Denn obwohl aufgrund einer einmaligen Ausgabe ein Minus in der Kasse zu verzeichnen war, kann der Verlust des Vorjahres durch einige geplante Sparmaßnahmen beim Corpsfest bei stabilen Beiträgen wieder ausgeglichen werden.

Bei den Wahlen wurde Major Dirk Tenberken ebenso in seinem Amt bestätigt wurde wie Corps-Spieß Marcus Baumgarth und Beisitzer Klaus Reichl. Als neues Mitglied wurde Christian Helten in den Vorstand gewählt. Neuer Hauptmannszug wurde der Zug "Echte Fründe" mit Zugführer Andreas Helten.

(NGZ)